Kartoffelcremesuppe auf oberösterreichische Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kartoffelcremesuppe auf oberösterreichische Art
Kartoffelcremesuppe auf oberösterreichische Art
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Kochzeit: ca 15–20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Kartoffelcremesuppe ist in Oberösterreich sehr beliebt, wo beste Erdäpfel im Marchland und im Mühl- sowie Waldviertel gedeihen. Daher kommen auch zahlreiche Varianten dieser köstlichen und schmackhaften Speise, besonders fein hier zubereitet.

Zutaten[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Karotten, Sellerieknolle, Schalotten, Knoblauchzehen und den Lauch in kleine, die geschälten Kartoffeln in grobe Würfel schneiden.
  • In einem Topf die Butter aufschäumen lassen und das Gemüse darin anbraten.
  • Die Speckschwarte und den Zucker zugeben und kurz mit rösten lassen.
  • Mit der Suppe ablöschen und zum Kochen bringen.
  • In einem Gewürzsack das Lorbeerblatt, die Pfefferkörner und die Wacholderbeeren verpacken und in die Suppe hängen.
  • Die Suppe solange bei kleiner Hitze köcheln bis die gar sind.
  • Das Gewürzsäckchen aus der Suppe nehmen und dem Zauberstab fein pürieren.
  • Durch ein Küchensieb streichen sodass alle noch vorhandenen groben Stücke gefiltert werden.
  • Mit Salz, Pfeffer, Muskat und frisch gemörserten Kümmel abschmecken.
  • Die Sahne locker aufschlagen und unter Suppe heben.
  • Auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit glatt gerührtem Sauerrahm sowie einigen Petersilienblättern garniert servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]