Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Soufflé

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Soufflé
Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Soufflé
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 12 Stunde + Backzeit: ca. 14 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein pikantes, vegetarisches Soufflé, welches sich nicht nur als Vorspeise sondern auch als leichte Hauptspeise hervorragend eignet, ist das Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Soufflé. Wer den Ziegenkäsegeschmack nicht leiden kann, verwendet statt dessen Schaffrischkäse oder normalen Kuhmilchfrischkäse.

Zutaten[Bearbeiten]

Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Soufflé[Bearbeiten]

Für die Form[Bearbeiten]

  • 2 ELEsslöffel (15 ml) weiche Butter
  • 2 ELEsslöffel (15 ml) Weizenmehl (Type "405")

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Kartoffel[Bearbeiten]

  • Die Kartoffeln unter kaltem Wasser gründlich abbürsten, reinigen und schälen.
  • Dann die Knollen putzen und von Keimaugen und unschönen Stellen befreien.
  • Die Kartoffeln mit reichlich Salzwasser bedecken.
  • Das Wasser zum Kochen bringen und für etwa zehn Minuten gerade weich aber noch sehr bissfest köcheln lassen.
  • Sind die Kartoffeln bissfest gegart das Gemüse durch ein Küchensieb abgießen, auskühlen und abdämpfen lassen.

Vorbereitung Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Soufflé[Bearbeiten]

  • Die bissfest gekochten Kartoffeln auf einer groben Küchenreibe reiben.
  • Die Eier in in Eiweiß und Eigelb trennen.
  • Den Schnittlauch waschen, gut trocken tupfen und in sehr feine Röllchen schneiden.
  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 180 °C vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Schiene von unten einschieben.
  • Die Soufflé-Formen mit Butter ausfetten, mit etwas Weizenmehl ausstauben und das überschüssige Mehl aus der Form klopfen.

Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Soufflé[Bearbeiten]

  • Den Topfen mit den Eidottern, dem Ziegenfrischkäse und der Kartoffelstärke glatt rühren.
  • Dann die Mischung mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat würzen.
  • Das Eiklar mit einer Prise Salz (wird schneller Steif) zu festem Schnee schlagen (Überkopfprobe).
  • Dann den Eischnee und den Schnittlauch locker unter die Topfen-Ziegenfrischkäse-Masse heben.
  • Die geriebenen Kartoffeln unter die Masse ziehen.
  • Zum Schluss die Soufflé-Masse nochmals mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
  • Die Soufflé-Masse in die vorbereiteten Formen füllen und im heißen Backrohr für etwa eine viertel Stunde goldbraun gar backen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit eine gewählte Beilage wie etwa den empfohlenen Brunnenkressesalat laut Rezept zubereiten.
  • Die fertig gebackenen Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Soufflés aus dem Backrohr nehmen.
  • Mit einem scharfen, glatten leicht angefeuchtetem Messer den Rand von der Form lösen.
  • Den frisch marinierten Salat auf einer Hälfte von vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Je ein Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Soufflé auf die zweite Hälfte stürzen und eventuell mit etwas frischem Schnittlauch garnieren.
  • Die fertig eingerichteten Kartoffel-Ziegenfrischkäse-Soufflés sofort noch heiß servieren.

Hinweis[Bearbeiten]

  • Sollte kein Brösel- bzw. Bauerntopfen erhältlich sein, kann auch üblicherweise im Handel angebotener Topfen verwendet werden.
  • Dabei aber ein Küchensieb mit einem Baumwolltuch auslegen, den Topfen einfüllen und diesen für einige Stunden ordentlich abtropfen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]