Kartoffel-Schwammerl-Strudel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kartoffel-Schwammerl-Strudel
Kartoffel-Schwammerl-Strudel
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 12 Stunde + Rastzeit: ab 12 Stunde + Backzeit: ca. 12 Stunde
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Ein leckerer Strudel, der nicht nur als vegetarische Vor- oder Hauptspeise sondern auch zu Braten, gebratenem oder gebratenem Fleisch, Geflügel oder Wild hervorragend mundet, ist der Kartoffel-Schwammerl-Strudel. Je nach verwendeter Pilze lässt sich der Strudel auch immer anders schmeckend zubereiten und bring so Abwechslung auf den Speiseplan.

Zutaten[Bearbeiten]

Strudelteig[Bearbeiten]

Kartoffel-Schwammerl-Füllung[Bearbeiten]

zum Bestreichen[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Strudelteig (entfällt bei Verwendung von fertig gekauftem, frischem Strudel- oder Blätterteig)[Bearbeiten]

  • Das Mehl mit dem Salz und einer Prise Zucker vermengen, auf die Arbeitsfläche sieben und zu einem Häufchen formen.
  • In die Mitte eine Kuhle drücken und das Ei, den Essig, Maiskeimöl sowie das Wasser zugießen.
  • Dann den Teig für etwa zehn bis fünfzehn Minuten ordentlich kneten bis er geschmeidig ist, sich von der Arbeitsfläche löst und nicht mehr an den Händen kleben bleibt (eventuell noch Weizenmehl oder Wasser zugeben).
  • Den Teig mit Maiskeimöl rundum einölen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens eine halbe Stunde im Kühlschrank rasten und entspannen lassen.
  • Währenddessen die Kartoffel-Schwammerl-Füllung vorbereiten.

Vorbereitung Kartoffel-Schwammerl-Füllung[Bearbeiten]

  • Die Kartoffeln schälen, Keimaugen und unschöne Stellen entfernen, unter kaltem Wasser waschen und in etwa ein Zentimeter große Würfel schneiden.
  • Dann die Würfel in einen ausreichend großen Topf geben und die Brühe zugeben.
  • Alles zum Kochen bringen und die Kartoffelwürfel für etwa fünf Minuten bissfest köcheln lassen.
  • Danach die fertig gekochten Kartoffelwürfel von der Herdplatte ziehen, abgießen und in eine Schüssel geben und abkühlen lassen.
  • Die Steinpilze küchenfertig vorbereiten und in dünne Scheiben schneiden.
  • Den Bärlauch unter warmem Wasser kurz abspülen, gut trocken tupfen und quer in feine Streifen schneiden.
  • Die Frühlingszwiebeln waschen, gut trocken tupfen und in feine Ringe schneiden.
  • Zum Schluss die Petersilie waschen, gut trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein schneiden.

Kartoffel-Schwammerl-Füllung[Bearbeiten]

  • Eine Pfanne erhitzen und das Butterschmalz darin heiß werden lassen.
  • Die Pilze zugeben und zuerst ohne Rühren kräftig anschwitzen, bis das austretende Wasser weitestgehend verdampft ist.
  • Dann die Frühlingszwiebeln und den Bärlauch zugeben, gut durchschwenken und noch für ein bis zwei Minuten braten lassen.
  • Zum Schluss die Petersilie zu den Pilzen geben, nochmals gut durchschwenken und die Pilze zu den Kartoffelwürfel geben.
  • Die Schwammerl vorsichtig gut unter die Kartoffeln heben.
  • Das Ei und die Kartoffelstärke zugeben und gleichmässig unter die Kartoffel-Schwammerl-Füllung mengen.
  • Mit dem Orangensaft ablöschen und die Flüssigkeit fast vollständig reduzieren.
  • Zum Schluss die Füllung mit Salz, Pfeffer, etwas Muskatnuss und frisch gemahlenem Kümmel würzen, abschmecken und überkühlen lassen.

Kartoffel-Schwammerl-Strudel[Bearbeiten]

  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Das Backrohr bei Ober-/Unterhitze Ober- und Unterhitze auf 180 °C vorheizen.
  • Ein Baumwolltuch mit Mehl stauben.
  • Den Strudelteig in zwei gleichgroße Teile teilen und einen Teil auf dem Tuch mit dem Nudelholz auswalgen.
  • Dann mit den Händerücken (vorher Ringe oder Uhren abnehmen, da sonst der Teig leicht reißt) auf dem Tuch vorsichtig ausziehen bis das Muster des Tuches durch den Strudelteig ersichtlich ist (der Strudelteig sollte dann mindestens 30 x 50 Zentimeter messen)
  • Den Vorgang des Strudelteigziehen mit der zweiten Hälfte wiederholen.
  • Dann die Butter in einem Butterpfännchen bei kleiner Hitze schmelzen lassen.
  • Ein Strudelteigblatt mit der flüssigen Butter bestreichen und das zweite Strudelblatt darauf legen.
  • Die inzwischen überkühlte Kartoffel-Schwammerl-Füllung mittig auf dem Strudelteig verteilen.
  • Das Ei gut verquirlen und mit Salz sowie Pfeffer würzen.
  • Die Ränder des Strudelteiges mit dem Ei bestreichen.
  • Dann die seitlichen Teigränder über die Füllung schlagen und den Teig straff zu einem Strudel rollen.
  • Den gerollten Kartoffel-Schwammerl-Strudel auf das Backblech legen und mit dem restliche Ei bestreichen.
  • Den Strudel im heißen Backrohrauf der mittleren Einschubleiste für etwa eine Halbe Stunde goldbraun und knusprig Backen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den fertig gebackenen Kartoffel-Schwammer-Strudel aus dem Backrohr nehmen und in etwa zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden.
  • Die Scheiben portionsweise auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit der gewählten Sauce umgießen und mit etwas frischer Petersilie garnieren, als Suppeneinlage in die Suppe legen oder als Beilage anrichten.
  • Den fertig angerichteten Kartoffel-Schwammerl-Strudel sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Kategorie:Strudel