Karottensuppe mit Rosmarin

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Karottensuppe mit Rosmarin
Karottensuppe mit Rosmarin
Zutatenmenge für: 2–4 Personen
Zeitbedarf: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Karottensuppe mit Rosmarin ist eine feine, gesunde und farbintensive Vorspeise. Sie ist aber mit etwas Toastbrot auch hervorragend als Hauptmahlzeit geeignet. Der Rosmarin ergänzt die Karotten geschmacklich hervorragend. Aber auch andere Kräuter, wie z.B. Petersilie könne verwendet werden.

Mit frischen Karotten und schonender Zubereitung ist dieses eine Wohltat für den Körper. Durch das Mitbraten der Karotten kann deren Beta-Carotin (Provitamin A) in Butter oder Öl gelöst, und somit vom Organismus leicht aufgenommen werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Zwiebel und Karotten klein schneiden. Rosmarin fein hacken.
  • Zwiebel in Butter bzw. Öl anschwitzen, Karotten und Rosmarin dazugeben und ca. 5 Minuten mit braten.
  • Salzen und pfeffern nach Belieben.
  • Mit Mehl bestäuben und gut durchrühren.
  • 600 ml Wasser aufgießen, zum Kochen bringen und ca. 15 Minuten köcheln lassen (bis die Karotten weich sind).
  • Suppe pürieren und den Sauerrahm einrühren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Mit Petersilie statt Rosmarin. Dabei muss Petersilie fein gehackt erst mit dem Sauerrahm dazu gegeben werden.