Kaninchenfond

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kaninchenfond
Kaninchenfond
Zutatenmenge für: aus einem Kaninchen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Kochzeit: 1 Stunde 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Dieser Kaninchenfond dient als Grundlage von Saucen bei Kaninchengerichten.

Die Geschmacksstoffe der gegarten Lebensmittel verbinden sich dabei mit der Sauce.

Die Basiszutat wird mit aromatisierenden Gemüsen, Kräutern und Gewürzen gekocht.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Tomate blanchieren, deren Haut abziehen und bereit stellen.
  • Ein Kaninchen fachgerecht zerlegen.
  • Das Kaninchenklein in heißem Butterschmalz in einer Schmorpfanne von allen Seiten gut anbraten.
  • Das geputzte und in grobe Stücke zerteilte Gemüse dazu geben.
  • Sobald das Gemüse Farbe angenommen hat, Tomatenmark zufügen, dieses tomatisieren und mit den Flüssigkeiten ablöschen.
  • Den Bratensatz auf den Pfannenboden mit einem Holzlöffel los kratzen.
  • Den Thymian zugeben und das Ganze etwa eine Stunde sanft köcheln lassen.
  • Dabei das koagulierte Eiweiß mit einem Schaumlöffel abschöpfen und das oben schwimmende Fett immer wieder abschöpfen.
  • Nach einer Stunde das Gröbste mit einem Schaumlöffel entfernen und die Flüssigkeit durch ein Feinsieb in eine Schüssel abseihen.
  • Den Topf wieder auf den Herd stellen, die Flüssigkeit den Fondansatz wieder zugeben und abermals entfetten.
  • Den Fond auf ungefähr 600 ml reduzieren.

Fond zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Wer einen ganz klaren Kanichenfond haben möchten, die Flüssigkeit durch ein Feinsieb mit einem Passiertuch ausgelegt in ein Behältnis abseihen
    (wer mag, kalt stellen und vollständig entfetten).
  • Dem Fondansatz zusätzlich 200 ml trockenen Weißwein Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! oder einen Schuss Noilly Prat Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! zugeben (vor dem Reduzieren).