Kürbis-Gnocchi

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kürbis-Gnocchi
Kürbis-Gnocchi
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Kürbis, die große Beere des Herbstes, schmeckt nicht nur gegart, gedämpft oder als Suppe gekocht, sondern auch als Gnocchi verpackt in Form von Kürbis-Gnocchi als Beilage oder Hauptspeise hervorragend.

Zutaten[Bearbeiten]

Kürbis-Gnocchi[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Kürbis-Gnocchi[Bearbeiten]

  • Die Kartoffeln schälen, von Keimstellen und unschönen Stellen befreien, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken.
  • Das Wasser mit ausreichend Salz würzen und das Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Die Kartoffeln etwa 20 Minuten zugedeckt weich köcheln lassen.
  • Während dessen den Kürbis waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann halbieren, die Kerne mit einem Löffel entfernen.
  • Etwa 100 g Fruchtfleisch in kleine, etwa 5 mm große Würfel schneiden und für die Garnitur beiseite stellen.
  • Das restliche Kürbisfleisch in grobe Stücke schneiden.
  • Die groben Kürbisstücke in einen weiteren Topf füllen und mit Wasser bedecken.
  • Das Wasser mit ausreichend Salz würzen und das Salzwasser zum Kochen bringen.
  • Die Kürbiswürfel zugedeckt weich köcheln lassen.
  • In einem kleinen Topf die kleinen Kürbiswürfel ebenfalls in Salzwasser zum Kochen bringen und zugedeckt bissfest köcheln lassen.
  • Dann die Kartoffeln, die groben und die feinen Kürbiswürfel abgießen und abdämpfen lassen.
  • Den Salbei in feine Streifen schneiden.

Kürbis-Gnocchi[Bearbeiten]

  • Die abgedämpften Kartoffeln und die groben Kürbiswürfel durch die Kartoffelpresse drücken.
  • Das Püree mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.
  • Die Eidotter und das Mehl zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.
  • Den Teig nochmals mit Salz, Pfeffer und frisch geriebenem Muskat abschmecken.
  • Aus dem Teig etwa 15 mm dicke Rollen formen.
  • Die Rollen in etwa 1 cm lange Stücke schneiden und mit einer Gabel die typischen Rillen der Gnocchi drücken.
  • Im Nudeltopf reichlich Wasser zum Kochen bringen und dann je Liter Wasser 8 g Salz zugeben und brodelnd aufkochen.
  • Die Kürbis-Gnocchi einlegen und im nur noch siedenden Wasser (sollte nicht kochen, da die Tortellini sonst leicht aufplatzen) solange ziehen lassen, bis die Gnocchi an der Oberfläche schwimmen.
  • Dann aus dem Wasser heben und gut abtropfen lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die kleinen Kürbiswürfel zugeben und darin andünsten.
  • Den fein geschnittenen Salbei zugeben und durchschwenken.
  • Dann die Kürbis-Gnocchi zu den Kürbiswürfeln geben und bei kleiner Hitze solange durchschwenken, bis die Gnocchi heiß sind.
  • Die Gnocchi auf vorgewärmten Tellern anrichten und sofort mit Beilage oder als Beilage zu einem Gericht noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Beilage zu[Bearbeiten]

Tipp[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]