Käsesoufflé mit Weintrauben-Nusssalat

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Käsesoufflé mit Weintrauben-Nusssalat
Käsesoufflé mit Weintrauben-Nusssalat
Zutatenmenge für: 2 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Käsesoufflé mit Weintrauben-Nuss-Salat ist als Dessert für festliche Menüs geeignet, aber auch als "kleine Leckerei" zu einem Glas Champagner oder Dessertwein. Die Zubereitung von Soufflés erfordert Sorgfalt und braucht etwas Zeit, die durch das gelungene Ergebnis belohnt wird. Überraschen Sie Ihre Liebste bzw. Ihren Liebsten damit doch einmal an einem "romantischen Abend zu Zweit", nicht nur am Valentinstag…!

Zutaten[Bearbeiten]

Käsesoufflé[Bearbeiten]

Gewürze[Bearbeiten]

  • Meersalz oder grobes Salz aus der Mühle
  • frisch gemahlener, schwarzer oder weißer Pfeffer
  • 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) frisch geriebene Muskatnuss
  • 1 kleine PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.) Zimt

Weintrauben-Nuss-Salat[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Käsesoufflé[Bearbeiten]

  • Den Quark, die Butter, die beiden Käsesorten und das Ei aus der Kühlung nehmen (siehe Tipps).
  • Etwa 70–80 g Quark in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen; die beiden Käsesorten fein reiben, miteinander vermischen und bereitstellen.
  • Eine Saftpfanne oder hohe Auflaufform mit Küchenpapier auslegen und soviel kaltes Wasser einfüllen, dass die zwei Förmchen etwa zu einem Drittel im Wasser stehen.
  • Dann Pfanne oder Form (ohne die Förmchen!) auf dem Rost, in der zweiten Schiene von unten, in den Backofen stellen. Ofen auf 210 °C vorheizen.
  • Die kalten Förmchen reichlich mit Butter ausfetten.
  • 50 g abgetropften Quark abwiegen, etwaigen Rest anderweitig verwerten, mit dem geriebenen Käse und dem Eigelb gut verrühren, dabei mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen (sparsam salzen, siehe Tipps).
  • Das Eiweiß mit der Speisestärke und 1 Prise Salz steif schlagen, ein Drittel davon unter die Käsemasse rühren und den Rest vorsichtig unterheben.
  • Die beiden Förmchen je etwa dreiviertelvoll füllen, in das Wasserbad stellen und 20 Minuten im Ofen backen (210 °C), während der Backzeit den Ofen nicht öffnen.

Weintrauben-Nuss-Salat[Bearbeiten]

  • Während der Backzeit den Salat zubereiten:
  • Die Weintrauben unter fließendem Wasser kalt waschen, in einem Sieb abtropfen lassen, halbieren und entkernen.
  • Die Walnusskerne grob hacken und zu den Weintrauben geben.
  • Saft von einer halben Orange auspressen, mit den Trauben und Nüssen vermischen, dabei mit einem Hauch Pfeffer und einer kleinen Prise Zimt würzen.

Anrichten[Bearbeiten]

  • Die fertig gebackenen Soufflés mit einem kleinen Messer vorsichtig vom Rand lösen, auf Desserteller geben, den Weintrauben-Nuss-Salat daneben anrichten und sofort servieren (sonst fallen die Soufflés zusammen!).

Tipps[Bearbeiten]

  • Die Zutaten-Mengen entsprechend der Personenzahl vervielfachen.
  • Nehmen Sie die Zutaten für das Käsesoufflé rechtzeitig vorher aus der Kühlung – "zimmerwarme" Zutaten tragen, ähnlich wie bei einigen Rührküchen-Arten, mit zum Gelingen des Soufflés bei.
  • Salzen Sie die Quark-Käse-Eigelb-Mischung nur sparsam, weil der Parmesankäse und auch der Bergkäse meistens genug Salz mitbringen.
  • Öffnen Sie während der Backzeit von 20 Minuten in keinem Fall die Backofentür! Die Soufflés können sich sonst durch den Temperaturabfall "erschrecken" und werden möglicherweise zusammenfallen.
  • Als Nachspeise bzw. Dessert bei einem festlichen Menü vervielfachen Sie einfach die Zutaten-Mengen entsprechend der Personenzahl. Bei ausreichend vorhandenen Souffléförmchen können Sie dann ggf. auch die hohe Fettfangschale aus dem Backofen als Wasserbad verwenden; dabei die Backzeit etwas verlängern.
  • Weitere Tipps für das Gelingen von Soufflés.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Verwenden Sie für das Käsesoufflé andere, würzige Hartkäse-Sorten mit mittlerem bis hohem Fettgehalt (z.B. französischen Comté oder Gruyère).
  • Geben Sie beim Weintrauben-Nuss-Salat anstatt des Zimts etwa 1/2 TLTeelöffel (5 ml) Puderzucker und einíge Spritzer Champagner oder Sekt dazu (beides mit dem Orangensaft verrühren, und erst dann den Saft zu der Trauben-Nuss-Mischung geben).
  • Klassisches Käsesoufflé auf Basis einer Béchamelsauce ("Soufflé au Fromage"), z.B. nach traditionellen Rezepten aus der französischen Region Franche-Comté (im Osten Frankreichs gelegen, an das "Käseland" Schweiz angrenzend).
  • Weitere Soufflévarianten