Kärntner Frittatenkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Kärntner Frittatenkuchen
Kärntner Frittatenkuchen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung Palatschinken: ca. 10 Minuten + Ausbackzeit für die Palatschinken: ca. 30 Minuten + Zubereitung Füllung: ca. 15 Minuten + Backzeit ca. 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Der Frittatenkuchen ist ein schneller und pikanter Kuchen, der aus der Kärntner Hausmannskost kommt und sich ideal dazu eignet, die Reste eines sonntäglichen Festmahls zu verwerten.

Zutaten[Bearbeiten]

Palatschinken[Bearbeiten]

Füllung[Bearbeiten]

Guss[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Palatschinken[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten mit dem Schneebesen oder der Küchenmaschine zu einem glatten, flüssigen Teig verrühren.
  • Eine Palatschinkenpfanne erhitzen und etwas Fett heiß werden lassen.
  • Etwa 12 Schöpfkelle Teig in die Pfanne gießen, darin verlaufen lassen und bei mittlerer bis starker Hitze backen.
  • Wenden und die zweite Seite fertigbacken bis die Palatschinke schön goldgelb ist.
  • Nach und nach den Teig aufarbeiten.

Füllung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebeln und den Knoblauch fein hacken und anrösten.
  • das Faschierte und die Champignons zugeben und kurz weiterbraten.
  • Mit Salz, Pfeffer, Majoran, Petersilie und Knoblauch abschmecken.
  • Die Füllung gut durchmischen und auskühlen lassen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die Palatschinken abwechselnd mit der Füllung in eine befettete Auflaufform schichten.
  • Mit einer Mischung aus Rahm, Dottern, Salz und Pfeffer übergießen.
  • Im vorgeheizten Rohr bei Heißluft mit 175 °C, bei {OberUnterhitze}} mit 180-190 °C ca. 45 Min. backen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Es können auch übrig gebliebene Palatschinken vom Vortag verwendet werden.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]