Hoppelpoppel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hoppelpoppel
Hoppelpoppel
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 35 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Hoppelpoppel ist ein einfaches Berliner Gericht aus Kartoffeln, Bratenresten, Eiern und Sahne. Der Name soll eine Zusammenziehung aus hops und popelig sein, in etwa dem Sinn, dass popelige (kümmerliche) Reste, bevor sie hopsgehen (verderben), verarbeitet werden.

Als Hoppelpoppel wurde früher auch ein Eierpunsch bezeichnet.

Zutaten[Bearbeiten]

Hoppelpoppel[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden.
  • Die Fleischreste klein schneiden.
  • Die Zwiebeln schälen und hacken.
  • Die Eier in einer Schüssel mit der Sahne und den Gewürzen verrühren.
  • Die Kartoffelscheiben in einer Pfanne mit heißen Fett anbraten, das Fleisch mit den Zwiebeln dazugeben und alles gut anrösten.
  • Die Eier gleichmäßig über den Pfanneninhalt gießen und stocken lassen
  • Das Gericht abschmecken, auf eine Platte geben, mit der Petersilie bestreuen und mit Gewürzgurken sofort servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]