Honig-Lebkuchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Honig-Lebkuchen
Honig-Lebkuchen
Zutatenmenge für: 25 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: X Minuten + Rastzeit: 8 Stunden + Backzeit: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Zubereitung von Honig-Lebkuchen ist ein Dufterlebnis und bietet sich als Gebäck für die Advents- bzw. Weihnachtsbäckerei an. Das Nürnberger Original, der Nürnberger Elisenlebkuchen, ist dennoch nicht zu schlagen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Im Wasserbad Honig, Zucker und Wasser rühren, bis sich die Zuckerkristalle aufgelöst haben.
  • Abgekühlt das Mehl und Lebkuchengewürz zufügen und zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Orangeat, Zitronat und Zitronenabrieb mit einem Messer fein wiegen und in den Teig einarbeiten.
  • Pottasche in der Schlagsahne auflösen und in den Teig einarbeiten.
  • Die Hälfte der Mandeln grob hacken und in den Teig einarbeiten.
  • Den Teig über Nacht rasten lassen.
  • Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  • Den Teig auf die gewünschte Dicke auswellen und mit Schablonen zuschneiden (rund oder eckig).
  • Auf das Backblech geben und ca. 20 Minuten backen.
  • Abkühlen lassen und mit der einen Hälfte der verbliebenen Mandeln verzieren.
  • Mit Zuckerguss oder Schokoguss verzieren.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Das beste Aroma für die Plätzchen entwickelt sich etwa nach einer Woche.
  • Die fertigen Plätzchen sollten in einer luftdichten Dose aufbewahrt werden, einzelne Schichten mit Pergamentpapier trennen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]