Hollerküchle

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hollerküchle
Hollerküchle
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Hollerküchle (Holunderküchle, Hollerküchel, Holunderpfannekuchen, Holderle oder Hollerschöberl) sind in Teig getauchte, in Fett ausgebackene Holunderblüten.

Zutaten[Bearbeiten]

Blüten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Zum Ausbacken[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Dolden kurz unter Kaltwasser abspülen und auf Küchenpapier zum Abtropfen geben.
  • Das Eigelb, Vanillezucker, Salz und die Milch gut verrühren.
  • Das Eiklar zu einem festen Eischnee schlagen und gegen Ende den Puderzucker einrieseln lassen.
  • Das Mehl vorsichtig unter den Schnee heben.
  • Die Eigelbmasse vorsichtig unter den Schnee heben.
  • Das Fett auf 180 °C vorheizen (siehe Kochlöffeltest).
  • Die Dolden in den Teig tauchen, knusprig ausbacken und mit einem Schaumlöffel auf Küchenpapier zum Abtropfen geben.
  • Die Hollerküchle mit Puderzucker bestäuben.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • 1 Spritzer Rum Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! unter die Eigelbmasse rühren.