Herbstliches Bara Brith

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Herbstliches Bara Brith
Herbstliches Bara Brith
Zutatenmenge für: 1 Brot à 1 kg
Zeitbedarf: Vorbereitung: 25 Minuten + Zubereitung: 100 Minuten + Einweichzeit über Nacht
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Herbstliches Bara Brith (kymr.: Bara Brith Hydref) ist ein traditionelles Rezept für den kymrischen (Wakiser) Teekuchen, doch in dieser Version mit Nüssen und Herbstfrüchten. Die Struktur des Brotes ist weicher als normales Bara Brith und es kann auch nicht so lange aufbewahrt werden.


Zutaten[Bearbeiten]

Küchengeräte[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • 300 ml starken schwarzen Tee aufsetzen und anschließend erkalten lassen.
  • Sultaninen waschen und mit Küchenpapier trocknen.
  • Haselnüsse knacken. Die Kerne sehr fein mahlen.
  • Zwetschgen entkernen und fein hacken.
  • Kochäpfel schälen und fein reiben.
  • Sultaninen, braunen Zucker, Zwetschgen und geriebene Äpfel in einer Schüssel miteinander vermischen und den kalten Tee darüber gießen.
  • Die Schüssel abdecken und über Nacht zum Einweichen beiseite stellen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Am nächsten Tag den Bachofen auf 150 °C vorheizen.
  • Mehl mit Backpulver, Natron und dem Nussmehl zu den eingeweichten Sultaninen geben und gründlich vermischen
  • Eine Kastenform einfetten, mit Mehl bestäuben und den Teig hineingeben.
  • Die Backform in den vorgeheizten Backofen geben und 90 Minuten backen lassen, bis die Oberseite des Brots braun geworden ist und ein in das Brot gestochener Zahnstocher keine Teigreste mehr aufweist.
  • Den Bara Brith 10 Minuten in der Form abkühlen lassen, bevor diese auf ein Backgitter gestürzt wird und das Brot endgültig abkühlen kann.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Das Bara Brith ist mit Butter bestrichen eine traditionelle Beilage zur Tea Time.

Varianten[Bearbeiten]