Hasenrücken mit Moosbeeren

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hasenrücken mit Moosbeeren
Hasenrücken mit Moosbeeren
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Marinierzeit: 1 bis 2 Std.
Bratzeit: 10 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Hasenrücken mit Moosbeeren ist der Name des Hauptgangs eines schlanken Festtagsmenüs. Ein zarter Hasenrücken mit einer köstlichen Moosbeerensauce.

Moosbeeren (Cranberrys) enthalten wie Preiselbeeren als natürliche Farbstoffe so genannte Anthocyane, die vor allem in der Blase antibakteriell wirken und bei regelmäßigem Verzehr Harnwegsinfektionen vorbeugen können.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Das Fleisch mit dem Messer vom Knochen lösen und mit 100 ml Rotwein begießen. Beiseite stellen und zum Marinieren 1 bis 2 Std. ziehen lassen.
  • Den Knochen mit dem Küchenbeil in 3 bis 4 Stücke teilen und mit etwas Margarine anbraten.
  • Das Wurzelgemüse und die Zwiebeln klein schneiden, zu den Knochenstücken geben und anrösten.
  • Den restlichen Rotwein angießen und verkochen lassen.
  • Das Wasser dazu geben und bei geschlossenem Deckel etwa 90 Min. köcheln lassen. Das Ergebnis ist etwa 1 Ta. Fond.
  • Das Fleisch leicht salzen und in der restlichen Margarine beidseitig je etwa 3 Min. anbraten. So bleibt das Fleisch innen rosa.
  • In die Alufolie wickeln und warm halten.
  • Den Rotwein vom Marinieren in die Pfanne gießen und etwas reduzieren.
  • Dann die Beeren, den Knochenfond und das Gelee dazugeben und etwa 1 Min. durchkochen.
  • Die kalte Butter dazugeben und damit die Sauce abbinden.
  • Das Fleisch in nicht zu dünne Scheiben schneiden, die Sauce dazugeben und schnell servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Um Zeit zu sparen, kann man auch fertigen Wildfond, selbst gefertigt oder gekauften, verwenden.
  • Wer keine frische oder tiefgekühlte Moosbeeren bekommt, kann auch etwa 2 ELEsslöffel (15 ml) getrocknete verwenden, die in Wasser eingeweicht werden.