Haselnussbrot

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Haselnussbrot
Haselnussbrot
Zutatenmenge für: 1 Kastenform (Länge ca. 28 Zentimeter)
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten + Gehzeit (1): mind. 1 Stunde + Gehzeit (2): 12 Stunde + Backzeit: 20 bis 25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Köstliche Haselnüsse, verbacken in geschmackvollem Teig aus Roggen- und Weizenmehl, leicht gesüßt mit Rosinen und einem Hauch des Aromas von Rum. Das Haselnussbrot besteht den Test und ist eine köstliche Alternative zu herkömmlichem Brot für das Frühstück oder zum geschmackvollem Käse.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Hefevorteig ("Dampferl")[Bearbeiten]

  • Die Hefe in der zimmer warmen Schlagsahne auflösen.
  • Das Weizen- sowie Roggenmehl sieben und mit dem Salz.
  • In der Mitte des Mehls eine Kuhle frei schieben.
  • Die Hefe-Schlagsahnemischung diese Kuhle geben und mit wenig Mehl bestäuben.
  • Die Schüssel mit einem Tuch abdecken und das Dampferl an einem warmen Ort etwa 15 Minuten gehen lassen.
  • Während dessen die Butter in einem Butterpfännchen flüssig werden lassen.

Teig[Bearbeiten]

  • Die Haselnüsse grob hacken.
  • Das Trockenobst mit etwas Weizenmehl stauben.
  • Zur Mehl-Hefemischung den Zucker, Rum, das Ei sowie die Milch geben und durch kneten.
  • Die flüssige Butter nach und nach einarbeiten.
  • Zum Schluss die Nüsse sowie die Rosinen ein arbeiten.
  • Den gut durch gekneteten, etwas flüssigeren Hefeteig zu einer Kugel formen und mit Klarsichtfolie abdecken.
  • An einem warmen Ort für mindestens eine Stunde gehen lassen, bis sich das Volumen in etwa verdoppelt hat.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Kastenform mit Butter aus fetten.
  • Den Teig in die vorbereitete Form einfüllen und für weitere 30 Minuten gehen lassen.
  • Während der Teig ruht, das Backrohr bei Ober- und Unterhitze oder bei Umluft auf volle Hitze vorheizen.
  • Eine Auffangschale auf den Boden des Backrohrs schieben.
  • Hat das Backrohr seine höchste Hitze erreicht, das Brot auf mittlerer Schiene, unter möglichst kurzem Öffnen der Ofentüre die Kastenform in das vorgeheizte Backrohr schieben.
  • Sofort eine Tasse Wasser in die Auffangschale leeren und um den Wasserdampf im Rohr zu behalten diese sofort verschließen.
  • Nach ca. fünf Minuten die Temperatur auf 180 bis 200 °C zurückdrehen und für weitere 20 bis 30 Minuten goldbraun gar backen (das Brot muss beim Klopfen auf den Boden hohl klingen).
  • Das fertig gebackene Brot aus dem Backofen nehmen und aus der Form lösen.
  • Sofort mit kaltem Wasser bepinseln (bringt einen schönen Glanz der Kruste).
  • Vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.
  • Dann aufschneiden und mit einem Brotbelag nach Wahl genießen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]