Haselnuss-Marillenkrapferl

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Haselnuss-Marillenkrapferl
Haselnuss-Marillenkrapferl
Zutatenmenge für: 80 Stück
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Ruhezeit: ab 1 Stunde + Backzeit: ca. 10 Minuten + Vollendung: ca. 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die Haselnuss-Marillenkrapfen ist ein altes Rezept der Großmutter des Autors, sie finden bei Jung und Alt Anklang. Fruchtig dank getrockneter Marillen, aufgesetzt auf köstlichem Haselnussteig und in Form von kleinen Krapfen gebacken eine köstliche Variante von Plätzchen.

Zutaten[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Das Mehl abwiegen und fein sieben.
  • Alle weiteren Zutaten ebenso abwiegen und zurecht stellen.
  • Zitronen waschen, gut abtrocknen und die Schale abreiben.
  • Die Haselnüsse fein reiben.
  • Das Vanillemark gewinnen.
  • Die Butter würfelig schneiden.

Teig[Bearbeiten]

  • Das gesiebte Mehl mit dem Staubzucker, Vanillemark, Zitronenabrieb, den Haselnüssen und etwas Salz vermengen.
  • In die Mitte eine kleine Mulde drücken.
  • Die Eier in die Mulde gleiten lassen.
  • Den Rum und die Butter auf dem Mehl verteilen.
  • Zügig zu einem glatten Mürbeteig verkneten.
  • Zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie eingewickelt für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. (Siehe auch Mürbeteig herstellen.

Galerie[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit die Garnitur zubereiten.

Garnitur[Bearbeiten]

  • Die Marillenmarmelade mit dem Rum glatt rühren.
  • Getrocknete Aprikosen in kleine Stück schneiden und mit der Marmelade vermengen.

Haselnusskrapferl[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 180 °C, bei Umluft auf 170 °C vorheizen.
  • Die Backbleche mit Backpapier auslegen.
  • Den Teig aus der Folie nehmen und dritteln.
  • Jedes Drittel zu einer etwa 15 mm dicken Rolle formen.
  • Die Rollen in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Alle Scheiben auf den Backblechen verteilen.
  • Mit dem Stiel des Kochlöffels in die Mitte der Scheiben eine Vertiefung drücken.
  • Die Krapferl im vorgeheizten Backrohr auf mittlerer Schiene bei Ober- und Unterhitze mit 180 °C, oder alle Bleche bei Umluft mit 170 °C für etwa acht Minuten goldbraun backen.
  • Aus dem Backrohr nehmen und die Krapferl auf dem Kuchengitter abkühlen lassen.

Vollendung[Bearbeiten]

  • Die Marmeladen-Trockenfruchtmischung in den Dressiersack füllen.
  • In die Vertiefung der Krapferl etwas Füllung dressieren.
  • Die Marmelade etwas trocknen lassen und für die Lagerung verstauen.

Lagerung[Bearbeiten]

  • Gut gekühlt und richtig gelagert halten die Krapferln ca. 3 bis 4 Wochen, schmecken aber am besten frisch.
  • Am besten im Kühlschrank und in einer luftdichten Dose aufbewahren. Einzelne Schichten von Krapferln mit Pergamentpapier trennen.

Tipp[Bearbeiten]

  • Die Vanilleschote nicht entsorgen, sondern mehrmalig für Vanillemilch weiter verwenden.
  • Danach abwaschen, trocken tupfen und in ein mit Zucker oder Salz gefülltes Einweckglas stecken und eigenen Vanillezucker bzw. Vanillesalz für Fleisch, Fisch, usw. herstellen.

Beilagen[Bearbeiten]

Als Beilage oder Dekoration zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]