Hartgekochte Eier auf provenzalische Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hartgekochte Eier auf provenzalische Art
Hartgekochte Eier auf provenzalische Art
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Warnung.svg Bei diesem Rezept besteht die Gefahr einer Salmonellenvergiftung

'Mimosen-Eier stammen aus Südfrankreich (Côte d´Azur) und sind eine Art mit Mayonaise gefüllte Eier. Der Name des Rezepts lautet im Französischen L´œuf mimosa („russische Eier“).

Zutaten[Bearbeiten]

Mimosen-Eier[Bearbeiten]

  • 4 Eier (Klasse "Medium")

Mayonnaise-Füllung[Bearbeiten]

Salatgarnitur[Bearbeiten]

Vinaigrette[Bearbeiten]

  • 1 ELEsslöffel (15 ml) guten, echten, flüssigen Bienenhonig
  • 3 ELEsslöffel (15 ml) guten, alten Balsamico
  • 5 ELEsslöffel (15 ml) gutes, kaltgepresstes, extra natives Olivenöl
  • 1 TLTeelöffel (5 ml) Dijonsenf

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Eier in den Topf geben und mit Wasser bedecken.
  • Dann das Wasser zum Kochen bringen und die Eier für etwa 8 Minuten hart köcheln lassen.
  • Die Eier aus dem Wasser heben und unter kaltem Wasser abschrecken um den Garprozess zu stoppen.
  • Den gewählten Salat waschen, gut trocken schleudern und in Streifen schneiden.
  • Die Tomaten waschen, halbieren, den Stielansatz entfernen und vierteln.

Mayonnaise[Bearbeiten]

  • Für die Mayonnaise das Eigelb mit dem Senf und Balsamico in den Mixbecher geben und mit dem Zauberstab kurz aufmixen.
  • Dann das Eigelb mit Salz sowie Pfeffer würzen und mit dem Olivenöl übergießen.
  • Den Pürierstab langsam bis an den Boden des Mixbechers führen und ohne in zu bewegen erstmal nur das Ei pürieren.
  • Dann den eingeschalteten Pürierstab gleichmäßig und nicht zu schnell nach oben ziehen und eine Emulsion also die fertige Mayonnaise herstellen.
  • Nochmals mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und kühl stellen.

Mimosen-Eier[Bearbeiten]

  • Die gekochten Eier schälen und halbieren.
  • Das Eigelb mit einem kleinen Löffel heraus heben und in eine Schüssel geben.
  • Dann mit einer Gabel zerdrücken, die Mayonnaise sowie die geschnittene Mayonnaise zugeben und gut miteinander verrühren.
  • Die Eigelbmasse in den Dressiersack füllen und die Eiweißhälften damit füllen.

Vinaigrette[Bearbeiten]

  • Für das Dressing den Honig, Senf, Balsamico sowie das Olivenöl in den Mixbecher füllen und mit dem Zauberstab zu einer Emulsion mixen.
  • Das Dressing mit Salz, Pfeffer und falls noch nötig etwas Bienenhonig abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den geschnittenen Salat zur Vinaigrette geben und durchheben.
  • Dann auf vier gekühlten Tellern anrichten.
  • Darauf je zwei Eihälften Drapieren.
  • Mit den Tomatenviertel garnieren und mit Beilage nach Wahl servieren.

Tipp[Bearbeiten]

zum übrig bleibendem Eiweiß[Bearbeiten]

  • Das Eiweiß beiseite stellen bzw. im Kühlschrank aufbewahren und daraus etwa leckere süße Baiser, Kokosmakronen oder auch türkischen Honig zubereiten.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]