Hühnerfrikassee de luxe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hühnerfrikassee de luxe
Hühnerfrikassee de luxe
Zutatenmenge für: Hauptspeise 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 20 Minuten + Marinierzeit: ab 1 Stunde + Bratzeit: ca. 5 Minuten + Dünsten: ca. 25 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Ein wahrlicher Genuss ist das Hühnerfrikassee de luxe. Mit Spargel, Pilzen, Tomaten sowie Oliven und Kapern herzhaft serviert, eine außergewöhnliche und delikate Art, Hühnerfrikassee auf dem Teller zu servieren.

Zutaten[Bearbeiten]

Hühnerfrikassee[Bearbeiten]

Marinade[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung Marinade[Bearbeiten]

  • Die Frühlingszwiebeln fein hacken.
  • Den Knoblauch mit den Pfefferkörnern fein mörsern.
  • Die Schale der Limette abreiben und die Frucht danach auspressen.
  • Alle Zutaten für die Marinade gut vermengen.
  • Das Hühnerfilet in ca. 3 cm große Würfel schneiden und für etwa 1 Stunde marinieren.

Vorbereitung Hühnerfrikassee[Bearbeiten]

  • Den Spargel Schälen und die holzigen Teile entfernen.
  • In reichlich Salzwasser für ca. 5 Minuten blanchieren und dann in ca. 3 cm lange Stücke schneiden.
  • Die Frühlingszwiebeln sowie die Knoblauchzehe fein hacken.
  • Die Fleischtomaten in kleine Würfel schneiden.
  • Die Pilze in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden, große Exemplare vorher halbieren oder achteln.
  • Oliven sowie Kapern im Mörser zu einer Paste verarbeiten.

Hühnerfrikassee[Bearbeiten]

  • Das Hühnerfleisch aus der Marinade nehmen und gut trocken tupfen (sonst besteht durch extremes Spritzen Verbrennungsgefahr).
  • Die gehackten Frühlingszwiebel in der Butter glasigandünsten.
  • Das Hühnerfleisch zugeben und mit wenig Farbe anbraten.
  • Mit dem Weißwein ablöschen, die Marinade zugeben und kurz aufkochen lassen.
  • Das Oliven-Kapernbrei zugeben und mit dem Fond aufgießen (das Fleisch sollte bedeckt sein).
  • Das Lorbeerblatt in die Pfanne legen und bei kleiner Hitze für etwa 10 Minuten garen lassen.
  • Danach das Tomatenpüree, den Bund Thymian sowie wenn nötig noch etwas Hühnerfond einrühren und auf kleiner Flamme für nochmals 15 Minuten gar köcheln lassen.
  • 5 Minuten vor Ende der Kochzeit den in Stück geschnittenen Spargel zugeben.
  • Den Thymian sowie das Lorbeerblatt entfernen.
  • Dann mit der Mehlbutter etwas abbinden und nochmals kurz aufwallen lassen.
  • Zum Schluss Crème fraîche unterrühren und die Tomatenwürfel sowie die Pilze zugeben.
  • Mit etwas Sojasauce abschmecken und noch heiß auf vorgewärmten Tellern mit Beilage nach Wahl anrichten und mit frischer Petersilie bestreut servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]