Hühnerbrust in Kokosmilch mit Curryblättern und Okraschoten

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hühnerbrust in Kokosmilch mit Curryblättern und Okraschoten
Hühnerbrust in Kokosmilch mit Curryblättern und Okraschoten
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Bratzeit: ca. 10 Minuten + Kochzeit: ca. 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die nicht mit dem gelben Curry-Pulver zu verwechselnden Curryblätter sind typisch für die südindische Küche, in Europa jedoch weniger bekannt. Sie haben auch geschmacklich mit Currymischungen nichts gemein.

In einem köstlichen Gericht als Hühnerbrust in Kokosmilch mit Curryblättern, Okraschoten geben sie einem etwas anderen Eintopfgericht die besondere südindische Note.

Zutaten[Bearbeiten]

Hühnerbrust in Kokosmilch mit Curryblättern, Okraschoten[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Zwiebel schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden.
  • Den Chili waschen, gut trocken tupfen, halbieren, das Kerngehäuse entfernen und quer in feine Streifen schneiden.
  • Die Tomaten waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann halbieren, die Kerne und den flüssigen Teil heraus schaben und das Fruchtfleisch in etwa 1 cm große Würfel schneiden.
  • Die Okraschoten waschen, gut trocken tupfen und putzen
  • Von den Hühnerbrüsten die Haut entfernen und von den Knochen lösen (siehe auch Huhn zerlegen).
  • Dann das Fleisch waschen, gut trocken tupfen und in mundgerechte Würfel schneiden.
  • Die Speisestärke auf einen Teller geben.
  • Den Koriander waschen, gut trocken schütteln, das Grün fein hacken und etwas für die Garnitur beiseite stellen.

Hühnerbrust in Kokosmilch mit Curryblättern, Okraschoten[Bearbeiten]

  • Den Wok stark erhitzen.
  • Während dessen das Hühnerfleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in der Speisestärke wenden.
  • Dann das Erdnussöl in den heißen Wok geben, das Hühnerfleisch zugeben und kurz von allen Seiten scharf anbraten.
  • Das Fleisch aus der Pfanne heben, auf Küchenpapier gut abtropfen lassen und beiseite stellen.
  • Nun die Zwiebelstreifen im Wok glasig Anschwitzen.
  • Die Okraschoten, die Chilifäden sowie die Tomaten zugeben und kurz mit anbraten.
  • Dann mit dem Koriandergrün und etwas Salz würzen und mit der Kokosmilch ablöschen.
  • Die Curryblätter zugeben, die Flüssigkeit zum Kochen bringen und leicht reduzieren lassen.
  • Zum Schluss die angebratenen Hühnerbruststücke zum Gemüse geben und bei schwacher Hitze etwa 3 bis 4 Minuten garziehen lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Das fertige Gericht nochmals mit Salz, Pfeffer und Koriander abschmecken.
  • Dann auf tiefen vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit etwas gutem Sesamöl beträufeln und Koriandergrün garnieren.
  • Das Gericht sofort noch heiß solo oder mit Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]