Hühnerbrüste mit Balsamicosauce und gegrilltem Gemüse

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Hühnerbrüste mit Balsamicosauce und gegrilltem Gemüse
Hühnerbrüste mit Balsamicosauce und gegrilltem Gemüse
Zutatenmenge für: 2 Personen
Zeitbedarf: 45 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Bis auf die Balsamico-Sahne-Sauce ist dieses leckere Gericht, Hühnerbrüste mit Balsamicosauce und gegrilltem Gemüse, ideal zum Abspecken nach der kalorienreichen Weihnachtszeit. Das leckere gegrillte Gemüse eignet sich auch sehr gut als Antipasto, das man warm oder auch kalt genießen kann.

Zutaten[Bearbeiten]

Geflügelfleisch[Bearbeiten]

das gegrillte Gemüse[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Balsamicoreduktion:
    • Den Balsamico zusammen mit einem Esslöfel braunem Zucker in einem Topf erhitzen und bei relativ hoher Temperatur einkochen lassen, bis man eine sirupartige Sauce erhält. Am besten dabei ein Fenster öffnen und den Dunstabzug auf volle Pulle stellen – bei dem Vorgang entstehen beißende Essigdämpfe.
  • Beilage:
    • Frisches Gemüse wie Fenchel, Auberginen, Zucchini, Paprika in dünne Streifen schneiden, in etwas Olivenöl marinieren, pfeffern und salzen. Lecker sind hier auch kleine, längs halbierte Frühlingszwiebeln, bei denen man die Wurzeln und das schlaffe Grün entfernt.
    • Die Gemüsestückchen auf einem leicht mit Olivenöl gefetteten Backblech verteilen, möglichst ohne zu schichten.
    • Dann ca. 15 Minuten bei 225° mit Grillfunktion in den Ofen schieben.
    • Möglichst das Gemüse wenden, sobald es auf der Oberfläche schön angeröstet ist. Das gegrillte Gemüse schmeckt sowohl warm frisch aus dem Ofen, als auch abgekühlt.
  • Hühnerbrüste:
    • Die Hühnerbrüste abspülen und trocken tupfen.
    • Diese von beiden Seiten pfeffern und salzen.
    • Die fein gewürfelten Schalotten werden jetzt am besten in einer unbeschichteten Pfanne mit etwas Öl angedünstet, bis sie glasig sind.
    • Die Kräuter am Zweig und die Filets dazugeben und von beiden Seiten ordentlich anbraten, so dass sie schön Farbe annehmen.
    • Die Sahne und die Balsamicoreduktion zu den Filets in die Pfanne geben und weitere 10–15 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen.
    • Vor dem Servieren die Kräuter aus der Sauce entfernen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]