Guacamole

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Guacamole
Guacamole
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Guacamole ist eine typische mexikanische Avocadosauce (mole bedeutet "Sauce"). Die Basis bilden stets Avocados mit Limettensaft und Salz. Je nach Verwendung und Geschmack werden Gewürze und weitere Zutaten zugefügt.

Zutaten[Bearbeiten]

Grundzutaten[Bearbeiten]

Gewürze nach Wahl[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Avocados schälen und vom Stein lösen.
  • Das Fruchtfleisch würfeln oder mit der Gabel zerdrücken und mit Limettensaft beträufeln (damit die Avocado nicht nachdunkelt).
  • Gewürze nach Wahl in einem Mörser fein zermahlen und der Avocadomasse zugeben.
  • Chilis vorbereiten und wie auch die Schalotten feinwiegen und zugeben.
  • Die ausgewählten Küchenkräuter fein schneiden und zugeben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken.

Sauce zu[Bearbeiten]

Achtung![Bearbeiten]

  • Die Körner der Chilis sind die Schärfeträger, lieber mit Einmalhandschuhen behandeln!
  • Küchenwerkzeug und Körperstellen, die Chilis berührt haben keinesfalls mit Augen oder Schleimhäuten in Kontakt bringen (sehr schmerzhaft)!

Informationen[Bearbeiten]

  • Küchenmörser sind günstig im Chinahandel erhältlich.
  • Beim Apotheker vor Ort nachfragen.
  • Der effektivste Schutz gegen Nachdunkeln der Guacamole ist, dass man in der Schüssel, in der man die Guacamole aufbewahrt oder serviert die Avocadokerne als Dekoration in die Guacamole steckt. Für wirksamen Schutz müssen die Kerne mit der Guacamole in Kontakt stehen. Es wird aber ein erheblicher Umkreis um den Kern geschützt.

Varianten[Bearbeiten]

  • Mit den Hunderten von Sorten von Chilis experimentieren.
  • oder einfach 3 oder 4 Spritzer Tabasco nehmen.
  • Auch eine enthäutete, gewürfelte Tomate schadet der Sauce nicht.
  • Grüne Tomaten (also nicht unreife rote Tomaten, sondern Tomaten, die reif grün und vollreif gelb werden) sind eine gute Ergänzung.
  • Anders würzen: gängige Rezepte enthalten u.a. Basilikum, Senf und Kreuzkümmel/Cumin
  • statt Schalotten in Scheiben geschnittene Frühlingszwiebeln verwenden