Griechisch-asiatische Wokpfanne

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Griechisch-asiatische Wokpfanne
Griechisch-asiatische Wokpfanne
Zutatenmenge für: 4–5 Personen
Zeitbedarf: 60 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die griechisch-asiatische Wokpfanne ist ein typisches Gericht, das die Verbindung der kulinarischen Traditionen der griechischen und asiatischen Küche repräsentiert ("Crossover-Küche").

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Zwiebel schälen und in Ringe schneiden. Petersilienwurzel säubern und schälen, in dünne Scheiben schneiden. Möhren ebenfalls putzen, schaben und in dünne Scheiben schneiden.
  • Teil des Erdnussöls im Wok erhitzen, Hackfleisch darin anbraten (bis es leicht gebräunt ist) und etwas pfeffern. Das Hackfleisch aus dem Wok nehmen und warm stellen.
  • Teil des Erdnussöls stark erhitzen, Zwiebelringe, Petersilienwurzel und Möhren etwa 2 Minuten pfannenrühren, mit der Sojasoße ablöschen. Erdnusscreme hinzufügen und verrühren, mit Chiliflocken, Cayennepfeffer, Kurkuma, Cumin und Ingwerpulver würzen. Cashew- Kerne dazu geben und alles kurz köcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit den Reis in leicht gesalzenem Wasser gar kochen.
  • Das warmgestellte Hackfleisch in den Wok geben und mit dem Gemüse vermengen. Schafskäse komplett darüber zerbröseln.
  • Den gekochten Reis um Schluss mit in den Wok geben, alles gut verrühren.
  • Zuletzt die Petersilie über das Gericht streuen und warm servieren.

Tipp[Bearbeiten]

  • Klingt schärfer als es ist. Wer es scharf mag, braucht mit dem Chili und dem Cayennepfeffer nicht geizen. Mit Cumin und Ingwer allerdings vorsichtig umgehen. Die Sojasauce erspart viel Salz.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]