Grünkohlsuppe mit Karpfenklößchen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Grünkohlsuppe mit Karpfenklößchen
Grünkohlsuppe mit Karpfenklößchen
Zutatenmenge für: 4–6 Personen
Zeitbedarf: bis 2 Stunden
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig
Grünkohlsuppe mit Karpfenklößchen ist eine spätherbstliche Suppe und sollte nach den ersten Nachtfrösten zubereitet werden, wenn der Kohl seine Kohlenhydrate in Zucker umgewandelt hat.

Zutaten[Bearbeiten]

Suppe[Bearbeiten]

Für die Karpfenklößchen[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Suppe[Bearbeiten]

  • Den Grünkohl von den Rispen streifen, 2–3 x waschen, welke und braune Blätter entfernen.
  • In Salzwasser 1–2 Minuten blanchieren, anschließend in eiskaltem Wasser abschrecken.
  • Zwiebel und Knoblauch pellen und fein würfeln sowie in ca. 10 g Butter andünsten.
  • Den Grünkohl gut ausdrücken und mit der Fleischbrühe zu den Zwiebeln geben.
  • Aufkochen und zugedeckt eine halbe Stunde weich kochen.
  • Restliche Butter und Crème fraîche einrühren.
  • Die Suppe mit dem Pürierstab pürieren, anschließend durch ein Sieb streichen und mit Muskat, Salz und Pfeffer abschmecken.

Klößchen[Bearbeiten]

  • Die Karpfenklößchen nach Anleitung herstellen.

Servieren[Bearbeiten]

  • Die Klößchen auf vorgewärmte Teller verteilen und mit der Suppe auffüllen.

Varianten[Bearbeiten]

  • Andere Fischsorten für die Klößchen nutzen, hier muss jedoch evtl. Weißbrot unter die Masse gehoben werden. Da der Karpfen ein recht fettarmer Fisch ist, wird dies hier nicht benötigt.
  • Die Masse sollte gut mit Teelöffeln zu Klößchen zu verarbeiten sein.