Grünkohl Oldenburger Art

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Grünkohl Oldenburger Art
Grünkohl Oldenburger Art
Zutatenmenge für: 4 Personen/Portionen
Zeitbedarf: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Grünkohl Oldenburger Art ist das Rezept, nach dem die Mutter und Großmutter des Verfassers in Oldenburg Grünkohl zubereitet haben. Es wird für dieses Gericht keinerlei Brühe o. Ä. verwendet, da Gänseschmalz, Zwiebeln und Kasseler genug Geschmack abgeben.

Für dieses Rezept kann auch TK-Grünkohl verwendet werden, Grünkohl aus dem Glas bzw. aus der Konserve empfiehlt sich dagegen nicht.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Grünkohl putzen, die Stiele von den Blättern entfernen, die Blätter waschen, abtropfen lassen und gehackt in übersalzenem Wasser 2 Minuten blanchieren. Danach kalt abschrecken und gut abtropfen lassen. Bei Verwendung von TK-Grünkohl stattdessen diesen auf- bzw. antauen lassen und mit dem nächsten Schritt fortfahren.
  • Die Zwiebeln fein würfeln und in Gänseschmalz auf kleiner Flamme zusammen mit 1 TLTeelöffel (5 ml) Zucker glasig dünsten.
  • Den Grünkohl und etwa 75 ml kochendes Wasser zufügen, mit Pfeffer aus der Mühle und Salz kräftig abschmecken und 15 Minuten auf kleiner Flamme weiter dünsten. Ab diesem Schritt kann die Zubereitung auch im Backofen bei etwa 120 °C erfolgen, die angegebenen Kochzeiten dann mit 1,5 multiplizieren.
  • Nun den Kasseler einlegen und weitere 30 Minuten auf kleiner Flamme weiter dünsten. Nach Geschmack werden meist auch Mettwurst, Pinkel oder Kochwurst zugegeben, diese gibt man zeitgleich mit dem Kasseler zum Grünkohl.
  • Danach die Haferflocken gleichmäßig oben auf den Grünkohl streuen und bei kleinster Flamme weitere 15 Minuten dünsten, bis die Haferflocken weich geworden sind.
  • Nun alles gut durchrühren, evtl. nochmal mit Salz abschmecken - wegen der Haferflocken könnte das Gericht nun anbrennen, also Vorsicht bei der Temperatur walten lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Resteverwertung[Bearbeiten]

  • Das Gericht kann unter Zugabe von etwas heißem Wasser am folgenden Tag gut aufgewärmt werden, meistens schmeckt es - auf diese Weise durchgezogen - noch runder.