Grün-weiße Petersiliensuppe

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Grün-weiße Petersiliensuppe
Grün-weiße Petersiliensuppe
Zutatenmenge für: 4 Portionen/Personen
Zeitbedarf: 30 Min.
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Die grün-weiße Petersiliensuppe ist ein sehr gutes Beispiel dafür, dass man aus der Wurzel, die als Gewürzpflanze hoch im Kurs steht, auch ein eigenständiges Gericht zubereiten kann, in dem sie die Hauptzutat ist. Im Winter stillt dieses heiße Süppchen den ersten Hunger.

Die zweifarbige Suppe schmeckt nicht nur gut, sondern bereichert das Menü auch optisch.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Tiefe Teller vorwärmen.
  • Die Petersilienwurzeln schälen und stückeln.
  • Das Fett im Topf schmelzen und die Wurzelstücke darin andünsten.
  • Die Gemüsebrühe durch das Sieb in den Topf schütten, um feste Suppengrünbestandteile auszufiltern.
  • Sahne und Muskat zufügen und etwa 15 Min. kochen lassen.
  • Alles fein pürieren.
  • Im 2. Topf etwa 250 ml der Petersiliensuppe mit der gehackten Petersilie pürieren.
  • Zum Anrichten die grüne Suppe vorsichtig unter die weiße ziehen. Die Suppen sollen sich nicht vermischen.
  • Mit einem Petersilienästchen garnieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Grün-Weiß-Rot[Bearbeiten]

zusätzlich:

Zubereitung[Bearbeiten]

  • In einem 3. Topf etwa 150 ml der weißen Petersiliensuppe und die Gemüsebrühe mit den klein geschnittenen Karotten und der Roten Bete 10 Min. aufkochen und anschließend pürieren.
  • Nach Bedarf zusätzlich Brühe angießen, damit die Konsistenz mit Weiß und Grün übereinstimmt.
  • Mit Salz und Schwarzem Pfeffer abschmecken
  • Grün, Weiß und Rot vorsichtig auf einem Teller nach Lust und Laune anrichten ohne dass sie sich vermischen.
  • Mit gehackter Petersilie garnieren.
  • Dazu geröstetes Brot reichen.