Gräwes mit Kassler

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gräwes mit Kassler
Gräwes mit Kassler
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 15 Minuten
Bratzeit: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Gräwes ist ein moselländisches Sauerkraut-Gericht mit Pökelfleisch. In der Gegend von Trittenheim wird es Kappes Menges genannt, was Vermengter Weißkohl bedeutet. Es ist ein sehr in der Tradition dieser Gegend verwurzeltes Gericht, das den einstmals ärmeren Winzern und Weinbergarbeitern schmecken sollte, sie kräftigen und während des Transportes vom häuslichen Kochherd bis in den Wingert ("Weingarten", "Weinberg") warm bleiben musste. Wie meistens bei den bodenständigen und regionalen Rezepten gibt es auch hierzu verschiedene Zubereitungsvarianten, von denen das Koch-Wiki hier zwei vorstellt, Gräwes mit Kasseler (dieses Rezept) und Gräwes mit Pökelfleisch, als Variante aufgeführt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Äpfel schälen, entkernen und würfeln
  • Mit dem Sauerkraut, den Lorbeerblättern und Wacholderbeeren, dem Kümmel und dem Wein zugedeckt 40–50 Min. köcheln
  • Währenddessen Kartoffeln schälen, grob würfeln und in Salzwasser garen
  • Räucherspeck fein würfeln
  • Zwiebeln in Ringe schneiden
  • 1 TLTeelöffel (5 ml) Öl in der Pfanne erhitzen, den Speck darin auslassen und die Zwiebelringe goldbraun braten
  • Würste halbieren und kreuzweise einschneiden
  • Kassler und Würste auf das Sauerkraut legen und mit diesem 10 Minuten erhitzen, anschließend warm stellen
  • Blutwurstscheiben bemehlen und in etwas Butter bei geringer Hitze braten
  • Milch mit 30 g Butter im kleinen Topf erhitzen
  • Kartoffeln stampfen oder durch die Presse drücken und die Milch darunter rühren
  • Mit Muskat und Salz würzen
  • Kartoffelstampf mit dem Speck unter das Kraut heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken
  • Kartoffel-Krautgemisch in die Mitte der Teller anrichten und das Fleisch darauf legen
  • Mit ein paar Kräuterblättchen garnieren

Beilagen[Bearbeiten]

Variante[Bearbeiten]