Goldbarren

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Goldbarren
Goldbarren
Zutatenmenge für: 1 Person
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Amarant wächst überall, und wenn man ihm etwas Platz gewährt, bedankt er sich hunderttausendfach. Das Rezept für die Goldbarren stammt aus Filzbach, einem Glarner Bergdorf.

Das Rezept ist für 1 Person ausgelegt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Amarantkörner mit den Nacktgerstekörnern zusammen fein mahlen. ( zuerst nur die Gerste grob, dann mit dem Amarant, etwas Zimt sowie Kreuzkümmel fein).
  • Bei kleiner Hitze das soeben hergestellte Mehl zusammen mit der Butter unter ununterbrochenem Rühren in der Pfanne sehr leicht anrösten.
  • Ist die Mischung goldig braun geröstet mit wenig Salz vorsichtig würzen.
  • Bei etwas stärkerer Hitze nun unter ständigem Rühren tropfenweise den Süßmost beigeben.
  • Hat sich schließlich eine Teig-ähnliche Masse gebildet, die sich vollständig vom Pfannenboden lösen lässt die Speise vom Feuer nehmen.
  • Nach Belieben süssen und die gehackten Nüsse unter rühren.
  • Die noch heisse Masse noch einmal durcharbeiten und dann auf einem Teller einen Goldbarren formen.
  • Dieser muss von der Butter glänzen.
  • Den Goldbarren abkühlen lassen und in kleinen Portionen servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Ein Herz oder einen Stern formen.