Ginger Faintings

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Ginger Faintings
Ginger Faintings
Zutatenmenge für: 20–30 Stpck
Zeitbedarf: 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Geinger Faintings ist ein traditionelles Rezept der Küche Cornwalls, der südwestlichsten Grafschaft Englands, für ein mit Ingwer gewüztes Plätzchen. Es gehörte zum traditionellen Repertoire der Herbstmessen (autumnal fairs) auf dem Lande. Sie wurden als essbare Geschenke zwischen Eltern und Kindern ausgetauscht.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  • Mehl, Zucker und Gewürze in eine Schüssel geben und gründlich mischen.
  • Die Butter in Würfel schneiden und in die Mehlmischung reiben, bis die Mischung feinen Brotkrümeln ähnelt.
  • Den Zucker einrühren.
  • Den Sirup in eine Schöpfkelle geben und bei kleiner Flamme erhitzen, bis er sehr dünnflüssig ist.
  • Dann den Sirup in die Mehlmischung gießen.
  • Alle Zutaten miteinander vermischen.
  • Dann mit einem Löffel Stücke aus dem Teig abstechen und zu walnussgroßen Kugeln rollen.
  • Ein Backblech einfetten und die Kugeln darauf legen.
  • Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ungefähr 12 Minuten backen, bis die Plätzchen goldbraun sind.
  • Aus dem Ofen nehmen und auf dem Backblech 10 Minuten abkühlen lassen, bevor sie zum endgültigen Auskühlen auf ein Kuchengitter gelegt werden.

Beilage[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • ..