Gesundheit:Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V. (DGE) wurde 1953 gegründet, um den damals beginnenden Problemen im Bereich Gesundheit und Ernährung entgegen zu wirken. Dabei wurde die DGE als gemeinnütziger Verein realisiert. Die Richtlinien, die die DGE im Laufe der Zeit veröffentlich hat, werden ständig an die aktuellen Gegebenheiten angepasst und überarbeitet. So versucht man, sich auf dem neuesten Stand der Wissenschaft zu halten. Am bekanntesten sind die 10 Regeln der DGE und die Lebensmittelpyramide, die auch immer weiter verbessert und an die Gegebenheiten der Zeit angepasst werden.

Als publizistisches Organ der DGE fungiert gleich nach der Gründung des Vereins die Ernährungs-Umschau, in der die DGE alle Tätigkeiten und neueste wissenschaftliche Ergebnisse veröffentlicht. Mit diesem kleinen Heft kann man sich ständig über den wissenschaftlichen Fortschritt im Bereich Gesundheit und Ernährung auf dem Laufenden halten.

Siehe auch[Bearbeiten]