Gemüsehähnchen aus dem Backofen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gemüsehähnchen aus dem Backofen
Gemüsehähnchen aus dem Backofen
Zutatenmenge für: 2 Portionen/Personen
Zeitbedarf: Vorbereitung: 30 Min.
Backen: 30 Min.
Gesamt: 1 h
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Gemüsehähnchen, 2. Zubereitung: Die Sahne von Bild 1 wurde diesmal in die Sauce eingegeben.

Das Gemüse-Hähnchen aus dem Backofen ist ein Rezept aus dem Buch Die All-you-can-eat-Küche von Marion Grillparzer aus dem GU-Verlag. Es sättigt sehr, ist schmackhaft und dennoch: Pro Portion enthält das Gericht nur 53 g Eiweiß, 17 g Fett und 22 g Kohlenhydrate.

Die vorgeschlagene Menge kann auch für 3 Personen ausreichen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Den Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen.
  • Die Paprikaschote vierteln, entkernen, waschen und grob würfeln.
  • Den Lauch putzen, längs halbieren, gut waschen und in 1,5 cm breite schräge Scheiben schneiden.
  • Die Möhren abbürsten/schälen und in 1 cm dicke schräge Scheiben schneiden.
  • Die Bohnen abgießen, kalt abbrausen und gut abtropfen lassen.
  • Die Hähnchenfilets waschen, trocken tupfen und in etwa 3x3 cm große Stücke schneiden.
  • Die Gewürzkräuter abbrausen, die Blättchen abstreifen und fein hacken.
  • Die Knoblauchzehen schälen und klein würfeln.
  • Das Olivenöl und den Fond in der Schüssel mit dem Knoblauch, den Kräutern und etwas Salz und Pfeffer vermischen.
  • Das Gemüse, die Bohnen und die Hähnchenstücke dazugeben und mit den Händen gut durchmischen.
  • Die Auflaufform etwas einölen, die Mischung darin verteilen und in der Mitte des heißen Backofens 30 Min. leicht braun backen. Dabei gelegentlich umrühren. Das Gemüse soll den größten Teil der Flüssigkeit aufsaugen und dabei garen, besonders die Möhren.
  • Sofort mit den gewählten Beilagen servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Man kann das Gericht zu Tisch mit etwas geriebenem Parmesan oder anderem Hartkäse bestreuen; er muss jedoch sehr würzig sein.