Gegrilltes Huhn in Zitrone

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gegrilltes Huhn in Zitrone
Gegrilltes Huhn in Zitrone
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 15 Minuten Vorbereitung + 60 Minuten Marinierzeit + 45 Minuten Fertigstellung.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Gegrilltes Huhn in Zitrone ist ein schönes Gericht zur Grillsaison, wenn es dann nach Mittelmeer schmecken muss. Wer schon einmal in Griechenland war, weiß, dass in jedem Garten mindestens ein Orangenbaum und ein Zitronenbaum steht. Hier werden Zitronen und Orangen nicht gekauft.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Zitronenschale mit einer Reibe dünn abreiben. Nur der gelbe Teil ist wichtig, das weiße nicht.
  • Die Zitronen auspressen.
  • Das Huhn waschen, trocknen und in seine vier Teile zerschneiden (zwei Keulen und Brustfilets).
  • Die Teile des Huhns in eine Schüssel geben.
  • Die Haut an mehreren Stellen mit einem spitzen Messer einstechen.
  • Den Zitronensaft über die Hähnchenteile geben.
  • Den Thymian waschen, trocknen, die Blätter von den Stielen zupfen und hacken.
  • Den Thymian über die Hähnchenteile geben.
  • Den Knoblauch pellen und fein hacken und auch darüber geben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Zitronenschale würzen.
  • Alles gut vermischen, abdecken und mindestens eine Stunde kalt stellen.
  • Den Grill rechtzeitig anzünden.
  • Die Teile des Hähnchens auf einer Grillpfanne verteilen. Die Marinade zurück halten
  • Die Pfanne auf den Grill geben.
  • Immer wieder wenden. Nach dem Wenden auch mit der Marinade einpinseln.
  • Die Sauce auf jeden Fall auffangen und mit dem Hähnchen servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Man kann auch andere Kräuter verwenden.
  • Die Grillpfanne mit etwas gutem Olivenöl auspinseln, geschälte Kartoffeln sowie Tomaten und Gemüse nach Wahl zum Huhn in die Pfanne legen und mit garen lassen. Die so vorbeitete Grillpfanne im Backrohr fertig grillen, was hervorragend schmeckt und womit sich gleichzeitig ein perfektes Ofengemüse als Beilage servieren lässt.
  • Ausführlichere Variante für die Zubereitung im Ofen: Backofen auf 200° vorheizen. Backblech oder Saftpfanne üppig mit Olivenöl auspinseln. Marinierte Hühnerteile darauf verteilen, mit Scheiben ungeschälter Biozitronen belegen, dazu mehrere rohe, ungeschälte, in Hälften geschnittene Kartoffeln und mehrere halbe rohe Zwiebeln sowie ordentlich viel Olivenöl und Thymian. Alles ab in den Ofen und bei 200° etwa 30 bis 40 Minuten backen. Die letzten 10 Minuten gesalzene, gepfefferte und gethymiante Tomatenhälften mitbacken.