Blue star boxed.png

Gegrillte Sardinen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gegrillte Sardinen
Gegrillte Sardinen
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 30 Minuten + Marinierzeit: 30 Minuten – 1 Stunde + Grillzeit: 4–6 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel
Sardinen auf dem Grill

Gegrillte Sardinen sind für Liebhaber äußerst würzigen, kräftigen Geschmacks ein Festmahl. Die Sardinen haben nur einen kleinen Nachteil: sie bereiten ein wenig Arbeit. Die Sardine gehört zu den heringsartigen Fischen und lebt im Nordostatlantik von Südengland bis zu den Kanaren und dem Mittelmeer.

Gegrillte Sardinen sind zwar im gesamten Mittelmeerraum auf der Speisekarte, in Palermo und im übrigen Sizilien gehören gegrillte Sardinen typischerweise in das bekannte Gericht Pasta con le sarde alla palermitana ("Nudeln mit Sardinen nach Palermo-Art") oder auch in das Gericht Sarde ripiene a beccafico. Oft werden die Sardinen mariniert, ähnlich wie in diesem Rezept, dort jedoch in Rotweinessig oder Zitronensaft. Sehr beliebt sind in Hartweizengrieß panierte frittierte Sardinen.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Sardinen für das Grillen vorbereiten.
  • Die Petersilie kurz unter Kaltwasser abwaschen, alles Unschöne entfernen, durch Ausschlagen trocknen, die Stängel entfernen und den Rest fein schneiden.
  • Den Knoblauch schälen, halbieren und Blätter bzw. Nadeln vom Thymian und Rosmarin vom Stängel bzw. Stiel abzupfen.
  • Thymian, Rosmarin, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Olivenöl, Zitronensaft und Petersilie in einem Mörser nicht zu fein zermahlen.
  • Mit dem Finger die Innenseite der Sardinen mit obiger Masse einreiben, auf einer Schale nebeneinander legen und zwischen 30 und 60 Minuten mit Alufolie abgedeckt marinieren lassen.
  • Die Fische außen sparsam salzen und gut pfeffern.
  • Die Fische sehr sparsam mit Sonnen- oder Erdnussöl einpinseln, da über zu heißer Holzkohle das Fett herunter tropft und es somit schnell zu Selbstentzündungen des Fetts kommt (sollte vermieden werden).
  • Die Sardinen einzeln mit Zahnstochern befestigen und über nicht zu heißer Holzkohle von jeder Seite etwa 2 bis 3 Minuten grillen.

Beilagen[Bearbeiten]

Anmerkung[Bearbeiten]

  • Da die Sardinen beim Grillen oder Braten ein sehr geruchsintensives Aroma verströmen, den Grill so positionieren bzw. einen guten Dunstabzug besitzen, damit die Anwesenden nicht allzu belästigt werden.

Varianten[Bearbeiten]

Blue star boxed.png   Dieses Rezept war das Rezept des Monats im Juli 2016.