Gedämpftes Sojahuhn mit Cashewnüssen und Mangold

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gedämpftes Sojahuhn mit Cashewnüssen und Mangold
Gedämpftes Sojahuhn mit Cashewnüssen und Mangold
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minute + Marinierzeit: ab 2 Stunden + Kochzeit: ca. 12 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Die Chinesische Küche bietet zahlreiche Speisen und Inspirationen, die zumeist in Lokalen genossen wird. Vielfach werden die Speisen im Bambuskorb über dem Wok schonend gedämpft. Das gedämpfte Sojahuhn mit Cashewnüssen und Mangold ist eines diese schmackhaften asiatisch angehauchten Gerichten.

Zutaten[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

  • etwas frisch gehackten Koriander
  • gutes, aus geröstetem Sesam kalt gepresstes Sesamöl

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Hühnerfilets marinieren[Bearbeiten]

  • Das Hühnerfilet von Fett und Sehnen befreien (siehe auch parieren).
  • Danach waschen und gut trocken tupfen.
  • Den Ingwer schälen und fein hacken.
  • Die Chilischote waschen, trocken tupfen, halbieren, die Kerne entfernen und fein hacken.
  • In einer Schüssel die Sojasauce mit dem Honig gut verquirlen.
  • Den Chili sowie Ingwer unterrühren.
  • Das Hühnerfilet einlegen und mit Klarsichtfolie abgedeckt in der Marinade für mindestens zwei Stunden marinieren.

Gedämpftes Sojahuhn mit Cashewnüssen und Mangold[Bearbeiten]

  • Nach der Marinierzeit den Mangold waschen und gut trocken schleudern.
  • Die Hühnerfilets aus der Marinade nehmen und gut trocken tupfen.
  • Im Wok das Erdnussöl erhitzen und die Filets beidseitig kross anbraten.
  • Das Geflügel aus dem Wok nehmen und das Öl aus dem Wok abgießen.
  • Im Wok das Wasser zum Kochen bringen.
  • Den Mangold im Bambuskorb verteilen.
  • Die Cashewnüsse darüber streuen.
  • Darauf die marinierten Hühnerfilets drapieren.
  • Das Gericht mit reichlich frisch gemahlenem Pfeffer würzen
  • Den Bambuskorb in den Wok stellen und diesen abdecken.
  • Das Gericht für etwa acht Minuten dämpfen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • In der Zwischenzeit den Koriander waschen, gut trocken schütteln und fein hacken.
  • Ist das Hühnerfilet sowie der Mangold gar den Bambuskorb aus dem Wok nehmen.
  • Den Mangold sowie die Cashewnüsse auf vier vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Jedes Hühnerfilet schräg halbieren.
  • Auf dem Mangold je ein Filet drapieren.
  • Das Gericht mit dem frisch gehacktem Koriander garnieren.
  • Mit etwas der Marinade sowie Sesamöl beträufeln und sofort noch heiß mit Beilage nach Wahl servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]