Gebratenes Rebhuhn im Kohl-Mantel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebratenes Rebhuhn im Kohl-Mantel
Gebratenes Rebhuhn im Kohl-Mantel
Zutatenmenge für: 4 Personen/Portionen
Zeitbedarf: 4 Std.
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Gebratenes Rebhuhn im Kohl-Mantel (Perdrix rotie voilée en chou frisé) ist ein Wildgericht aus der provenzalischen Küche der höher gelegenen Regionen etwa im Département Alpes-de-Haute-Provence. Auf den hiesigen Märkten werden im Herbst, ab Mitte September, frische Rebhühner angeboten. Auch die Speisekarten der regionalen Gaststätten bieten Perdrix an.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

Rebhühner vorbereiten[Bearbeiten]

  • Die Rebhühner küchenfertig vorbereiten:
    • Innen und außen unter Kaltwasser abwaschen und mit Küchenpapier trocknen.
    • Die Bürzeldrüse am Schwanz entfernen.
  • Die Rebhühner mit dem Knoblauch jeweils 5 Min. auf jeder Flügelseite und dem Rücken braten.
  • Dann die Rebhühner 10–15 Min. ruhen lassen.
  • Das Fleisch von den Knochen lösen und im fetten Bratensaft aufheben.

Sauce zubereiten[Bearbeiten]

Den Kohl zubereiten[Bearbeiten]

  • Die grünen Kohlblättern in den Dessertringen auslegen und kleine "Schalen" bilden.
  • Im Topf anschmoren und bei 150-160 °C 30 Min. garen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Kohlblätter-Schalen auf den Tellern anrichten und jeweils mit etwas Rebhuhnfleisch füllen.
  • Das übrige Fleisch und die Keulen drum herum anrichten und den heißen Bratensaft außen herum gießen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]