Gebratenes Glattbuttfilet mit Karamellsauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebratenes Glattbuttfilet mit Karamellsauce
Gebratenes Glattbuttfilet mit Karamellsauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Sauce: ca. 5 Minuten + Fischbratzeit ca. 5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Gebratenes Glattbuttfilet mit Karamellsauce (ndl.: Gebakken grietfilet met caramelsaus) ist ein ungewöhnliches Rezept aus der Provinz Zeeland. Der Glattbutt ist ein Verwandter des Steinbutts.

Zutaten[Bearbeiten]

Glattbuttfilet[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Fischfilets unter kaltem Wasser waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen und an beiden Seiten salzen und pfeffern.
  • Jedes Fischfilet durch das Mehl auf der Hautseite mit dem Mehl stauben, das berschüssiges Mehl abschütteln und die Fischfilets beiseite stellen.

Sauce[Bearbeiten]

  • Die Schalotten pellen und in kleine Würfel schneiden.
  • Eine große Pfanne erhitzen und die Butter einaml kurz aufschäumen lassen.
  • Die Schalotten zugeben und in der Butter glasig anschwitzen.
  • In der Zwischenzeit den Thymian waschen und gut trocken schütteln.
  • Das Basilikum waschen und trocken tupfen.
  • Die Schalottenwürfel mit dem Wein ablöschen.
  • Den Thymian, das Lorbeerblatt, das Basilikum und den Rohrzucker zufügen und die Sauce auf kleiner Flamme um die Hälfte reduzieren lassen.
  • Ist der Zucker leicht karamellisiert, die Sauce durch ein Feinsieb passieren.
  • Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen.

Glattbuttfilet[Bearbeiten]

  • Eine Pfanne erhitzen und das Olivenöl darin heiß werden lassen.
  • Die Fischfilets mit der Hautseite nach unten einlegen.
  • Mit einer kleineren Pfanne oder einem Deckel beschweren und die Haut bei mittlerer Hitze je nach Dicke für drei bis vier Minuten kross braten.
  • Die Fischfilets wenden, die Pfanne von der Herdplatte ziehen und die Filets auf der Fleischseite nur noch in der Resthitze für ein bis zwei Minuten, innen noch glasig garen lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Je ein innen noch glasiges und saftiges gebratenes Fischfilet mit der krossen Hautseite nach oben auf vorgewämten Tellern anrichten.
  • Daneben die gewählten Beilagen anrichten.
  • Die Fischfilets mit der Sauce umgießen, eventuell mit frischen Thymianzweigen garnieren und sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Empfohlene Beilage[Bearbeiten]

Alternativ[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]