Gebackener Camembert im Kürbiskernmantel auf Blattsalat

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebackener Camembert im Kürbiskernmantel auf Blattsalat
Gebackener Camembert im Kürbiskernmantel auf Blattsalat
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: Zubereitung ca. 30 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Gebackener Camembert ist ein in Österreich gerne gegessenes Käsegericht, das traditionell mit gemischtem Salat, Preiselbeerkompott und Zitronenspalten auf den Teller kommt. Etwas anders, nicht in Semmelbrösel paniert, mundet der gebackene Camembert im Kürbiskernmantel auf Blattsalat besonders gut, und der Käsegeschmack wird durch den leicht nussigen Geschmack der Kürbiskerne positiv unterstützt.

Zutaten[Bearbeiten]

Gebackener Camembert in Kürbiskruste[Bearbeiten]

Blattsalat[Bearbeiten]

Vinaigrette[Bearbeiten]

  • 2 ELEsslöffel (15 ml) guter Balsamico
  • 1 ELEsslöffel (15 ml) guter Apfelessig
  • 4 ELEsslöffel (15 ml) gutes, kalt gepresstes Traubenkernöl
  • 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.). Zucker

Beilagen[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Gebackener Camembert in Kürbiskruste[Bearbeiten]

  • Das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 100 °C vorheizen und ein Backgitter auf der zweiten Einschubleiste von unten einschieben.
  • Die Kürbiskerne mit einem Messer grob hacken und in eine Schale der Panierstation füllen.
  • Das Mehl in die zweite Schale der Panierstation sieben.
  • In der dritten Schale die Eier mit der Schlagsahne verquirlen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Den Camembert mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Die Käselaibchen zunächst in Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und mit den gehackten Kürbiskernen panieren.
  • Dann nochmals durch das Ei ziehen und ein zweites Mal in den gehackten Kürbiskernen panieren, so dass der Käse vollständig, dicht und rundum mit Kürbiskernen bedeckt ist.
  • Die Fritteuse mit dem Butterschmalz auf ca. 180 °C erhitzen (Kochlöffeltest).
  • Den panierten Käse vorsichtig einlegen und schwimmend goldgelb ausbacken.
  • Dann aus dem Fett heben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
  • Die gebackenen Käselaibchen im heißen Backrohr auf der 2 Einschubleiste von unten etwa 5 Min. nachgaren lassen, so dass der Käse auch innen richtig weich und flüssig wird.

Blattsalat[Bearbeiten]

  • Währenddessen für die Salatbeilage den gewählten Salat in einzelne Blätter teilen, putzen und unschöne Blätter und harte Stiele entfernen.
  • Dann unter kaltem Wasser waschen und gut trocken schleudern.
  • Vorhandene, einzelne größere Blätter in mundgerechte Stücke reißen.
  • Die Cocktailtomaten waschen, gut trocken tupfen und halbieren.

Vinaigrette[Bearbeiten]

  • Den Balsamio, Apfelessig mit 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.). Salz, Zucker und etwas Pfeffer verquirlen, bis sich das Salz aufgelöst hat.
  • Das Traubenkernöl in dünnem Strahl einlaufen lassen und die Zutaten zu einer Emulsion verquirlen.
  • Nochmals mit Salz, Pfeffer und ggf. etwas Zucker abschmecken.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den geputzten Salat und die halbierten Cocktailtomaten mit der Vinaigrette gut vermengen und kurz marinieren.
  • Die Zitrone unter warmem Wasser waschen, gut trocken tupfen und vierteln oder achteln.
  • Den gebackenen Camembert aus dem Backrohr nehmen und auf vorgewärmten Tellern anrichten.
  • Mit dem marinierten Salat garnieren und mit Preiselbeermarmelade und den Zitronenspalten sofort noch heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]