Gebackene Kalbshirnpalatschinken

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Gebackene Kalbshirnpalatschinken
Gebackene Kalbshirnpalatschinken
Zutatenmenge für: 4 bis 8 Personen
Zeitbedarf: Teig: Zubereitung: ca. 10 Minuten + Rastzeit: ca. 12 Stunde + Ausbackzeit: ca. 2 Stunden + Füllung: Zubereitung ca. 10 Minuten + Backzeit: ca. 8 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel

Eine von vielen verschmähte Köstlichkeit, zuletzt durch BSE fast verschwunden, ist das Kalbshirn. Als gebackene Kalbshirn-Palatschinken sollte dieses feine Fleisch aber jeder einmal ausprobieren. Wenn nötig, ohne das Wissen, was, in der Palatschinke versteckt, unter goldbrauner Panierung, am Teller liegt.

Zutaten[Bearbeiten]

Palatschinken[Bearbeiten]

Kalbshirn[Bearbeiten]

Panierung[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Palatschinken[Bearbeiten]

  • Für den Teig zunächst alle Zutaten gut verquirlen, sodass keine Klumpen mehr vorhanden sind.
  • Den Teig 12 Stunde ruhen lassen.
  • Danach den Teig kurz aufrühren.
  • In der Palatschinkenpfanne etwas Butter erhitzen und einen Schöpflöffel Teig einfüllen.
  • Den Teig durch Drehen der Pfanne so verlaufen lassen, dass er die ganze Pfanne mit einer möglichst dünnen gleichmäßigen Schicht bedeckt.
  • Wenn der Palatschinken ausgebacken ist, löst sich der Teig vom Pfannenboden.
  • Den Palatschinken wenden und auch auf der zweiten Seite nur noch kurz goldbraun backen.
  • Mit dem restlichen Teig ebenso verfahren, bis sechs Palatschinken daraus resultieren.
  • Die fertigen Palatschinken auf einem Teller schichten.

Kalbshirn[Bearbeiten]

  • Das Hirn waschen und häuten (siehe auch parieren).
  • Nach eventuell noch vorhandenen Knochenresten absuchen.
  • Das Hirn in kaltem Wasser mindestens 12 Stunde wässern.
  • Dann aus dem Wasser nehmen und gut trocken tupfen.
  • Die Innerei sowie die Zwiebel fein hacken.
  • 1 ELEsslöffel (15 ml) Butterschmalz in der Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin goldbraun anrösten.
  • Das Hirn zugeben und solange braten, bis das Fleisch gar ist.
  • In der Zwischenzeit die Eier gut verquirlen.
  • Die Masse mit Salz, Pfeffer sowie der Petersilie würzen.
  • Das Ei unter das Hirn rühren und leicht anbraten.
  • Nochmals mit Salz sowie Pfeffer abschmecken und abkühlen lassen.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die Eier-Kalbshirn-Füllung auf sechs Palatschinken aufteilen und gleichmäßig verstreichen.
  • Dann die Palatschinken fest einrollen.
  • Die gefüllten Palatschinken abkühlen lassen.
  • Das Ei für die Panierung mit dem Schlagobers gut verquirlen und mit Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Die abgekühlten und gefüllten Palatschinken halbieren oder dritteln.
  • Zuerst in Mehl wälzen, dann durch das Ei ziehen und mit den Semmelbröseln panieren.
  • Die restlichen 3 ELEsslöffel (15 ml) Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die panierten Palatschinken darin goldgelb ausbacken.
  • Dann aus der Pfanne heben und auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.
  • Den Schnittlauch fein hacken.
  • Die fertigen Palatschinken auf vorgewärmten Tellern anrichten und mit den Schnittlauchröllchen garniert zur Beilage nach Wahl sofort und heiß servieren.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]