Fudge mit Dosenmilch

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fudge mit Dosenmilch
Fudge mit Dosenmilch
Zutatenmenge für: 1100 g
Zeitbedarf: 20 Minuten + Abkühlzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht bis mittel

Fudge ist ein britisches Karamell-Konfekt, das sich ohne große Schwierigkeiten selbst herstellen lässt. Hier wird das Grundrezept vorgestellt, das sich beliebig variieren lässt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten in einem großen schweren Kochtopf unter ständigem Rühren bei niedrigen Temperaturen zum Schmelzen bringen.
  • Die Masse zum Kochen bringen, dabei gelegentlich umrühren, bis die Temperatur 116 °C erreicht hat.
  • Um die richtige Temperatur ohne Thermometer herauszufinden, kann man einen Teelöffel der Masse in kaltes Wasser fallen lassen. Den entstandenen Tropfen aus dem Wasser nehmen. Wenn sich die Masse zwischen dem Daumen und Zeigefinger wie ein weicher Ball anfühlt, ist die richtige Konsistenz erreicht. Während des Test zur Sicherheit den Topf von der Flamme nehmen.
  • Topf vom Herd nehmen und den Topfboden für fünf Minuten in kaltes Wasser stellen.
  • Die Masse mit einem Holzlöffel schlagen, bis sie nicht mehr glänzt, etwas eindickt und körnig wird. Sie sollte sich gerade noch aus dem Topf gießen lassen.
  • Den Fudge in eine gefettete flache (Metall-)Form (ca. 30 x 20 cm) geben und auskühlen lassen.
  • Nach dem Abkühlen den Fudge in viereckige Stücke schneiden.

Varianten[Bearbeiten]

  • Eine leckere Variante ist "Rhum & Raisin" bei der dem Fudge Rum und Rosinen beigegeben werden. Dazu die Menge Wasser entsprechend reduzieren.
  • Fudge in der Dose
    Die wohl einfachste Variante ist die mit einer Dose gezuckerter Kondensmilch. Einfach eine Dose mit gezuckerter Kondensmilch in einen Topf mit reichlich Wasser geben und für einige Stunden kochen lassen. Aber unbedingt darauf achten, das die Dose nicht "trocken fällt", es muss immer genügend Wasser im Topf sein. Andernfalls kann es einem passieren, dass die Dose geradezu explodiert.
    Je nach Kochzeit variiert das Fudge zwischen Karamelsauce und Sahnebonbon.
    Die Kochzeit kann man erheblich reduzieren nimmt man einen Schnellkochtopf und kocht die Dose bei hohem Druck und entsprechend höherer Temperatur.
    Auf keinem Fall Salz in das Kochwasser geben, dadurch ist die Siedetemperatur in der Dose geringer als im Wasser und die Dose platzt, explosionsartig.