Frische Feigen und Kumquats in Portwein mit Vanilleeis

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Frische Feigen und Kumquats in Portwein mit Vanilleeis
Frische Feigen und Kumquats in Portwein mit Vanilleeis
Zutatenmenge für: 4 Portionen/Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: 1 Std.
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Frische Feigen und Kumquats in Portwein mit Vanilleeis ist ein leckeres Dessert für herbstliche Tage, wenn es frische Feigen auf dem Markt gibt.

Das Rezeptoriginal ist von Hans-Dietrich Marzi.

Zutaten[Bearbeiten]

Feigen und Kumquats[Bearbeiten]

Vanilleeis[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Feigen und Kumquats[Bearbeiten]

  • Den Portwein mit dem Honig, dem Zucker, den Nelken und der Zimtstange in einem Topf verkochen.
  • Die Feigen und die Kumquats halbieren und in die Schüssel geben.
  • Den heißen Sud darüber gießen und etwas ziehen lassen.
  • Nelken und Zimtstangen vor dem Servieren heraus nehmen.

Vanilleeis[Bearbeiten]

  • Die Milch mit der Sahne und der aufgeschnittenen Vanilleschote aufkochen.
  • Das Vanillemark gewinnen und in den Sud geben. (Vanilleschote nicht entsorgen! Tipp beachten!)
  • Die Eidotter mit dem Zucker verrühren und die heiße Flüssigkeit dazugeben.
  • Schnell verrühren.
  • Auf dem Wasserbad unter ständigem Rühren bis zur Rose abziehen (bis eine Bindung entsteht.).
  • Durch das Sieb streichen kalt stellen und mit der Eismaschinen frieren.

Anrichten[Bearbeiten]

  • Die Früchte kreisförmig auf den Teller geben.
  • Mit dem Sud übergießen.
  • Das Vanilleeis in die Mitte geben.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Hinweis[Bearbeiten]

Dieses Rezept war Teil eines Menüs, das der Autor bei einem Kochkurs im Februar 2007 im Waldhotel Heiligenhaus unter dem Küchenmeister und Sternekoch Hans-Dietrich Marzi mitkochen durfte. Dieses Gericht war der dritte Teil des Menüs, das Dessert.