Frühlingsgemüse-Fisch-Pfanne

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
(Weitergeleitet von Frühlingsgemüse-Fischpfanne)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Frühlingsgemüse-Fisch-Pfanne
Frühlingsgemüse-Fisch-Pfanne
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Kochzeit: ca. 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Schnell, einfach und vor allem gut ist eine leckere Frühlingsgemüse-Fisch-Pfanne, auch für den kleinen Hunger zubereitet.

Zutaten[Bearbeiten]

Paprikasauce[Bearbeiten]

Garnitur[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Die Zitronen unter lauwarmem Wasser gut waschen, trocken tupfen und die Schale von einer Frucht abreiben.
  • Dann die Zitrusfrucht auf der Arbeitsplatte wälzen (so brechen die Poren auf, und es lässt sich mehr Saft gewinnen) und auspressen.
  • Die Karotten schälen und in 3 bis 4 mm dicke Scheiben schneiden.
  • Den Kohlrabi schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Die Schalotten pellen und fein hacken.
  • Den Lauch putzen und in Ringe schneiden.
  • Die Spargelstangen waschen, gut trocken tupfen, eventuell holzige Enden entfernen und im unteren Drittel schälen.
  • Dann die Köpfe abschneiden und beiseite stellen.
  • Den restlichen Spargel schräg in 2 cm lange Stücke schneiden.
  • Die Fischfilets unter kaltem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann eventuell noch vorhandene Gräten ziehen, nochmals unter kaltem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Die Filets in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden, mit dem Zitronensaft beträufeln und mit Salz sowie Pfeffer würzen.

Frühlingsgemüse-Fisch-Pfanne[Bearbeiten]

  • In einer Pfanne die Butter erhitzen und die Schalotten darin glasig anschwitzen.
  • Die Karotten sowie den Kohlrabi zugeben und für etwa 2 Minuten bei mittlerer Hitze braten
  • Dann die Erbsen, den Spargel, ausgenommen der Köpfe, sowie den Lauch zugeben und kurz anrösten.
  • Den Zitronenabrieb unterrühren und mit etwas Salz sowie Pfeffer würzen.
  • Das Gemüse mit der Brühe aufgießen.
  • Die Pfanne abdecken und die Flüssigkeit bei schwacher Hitze für etwa 5 Minuten leicht köcheln lassen
  • In der Zwischenzeit die Petersilie waschen, gut trocken schütteln, die Blätter abzupfen und fein schneiden.
  • Dann die Schlagsahne zugießen, die Petersilie unterrühren und die Fischwürfel sowie die Spargelköpfe auf das Gemüse legen.
  • Das Gericht bei kleiner Hitze abgedeckt für etwa 5 Minuten köcheln lassen, bis die Fischwürfel glasig und saftig gegart sind.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Den Schnittlauch waschen, gut trocken schütteln und in feine Röllchen schneiden.
  • Die Frühlingsgemüse-Fischpfanne nochmals mit Salz, Pfeffer sowie etwas frisch geriebenem Muskat abschmecken.
  • Das Gericht in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten.
  • Mit frischem Schnittlauch bestreuen und sofort noch heiß servieren.

Hinweis[Bearbeiten]

  • Außerhalb der Saison des jeweiligen Gemüses am besten auf Tiefkühlware zurückgreifen.

Weitere Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]