Fischfilet im Bierteig

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fischfilet im Bierteig
Fischfilet im Bierteig
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: Bierteig: 45 Minuten + Zubereitung: 15 Minuten + Ausbackzeit: 4 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Fischfilet im Bierteig ist eine schonende Garmethode für saftigen Fisch. Das nebenstehende Foto zeigt das Fischgericht mit Kartoffelsalat mit einer leichten Mayonnaise und Tatarensauce. Dabei sind aber viele Variationen denkbar. Der Fisch schmeckt auch einfach nur mit frischem Zitronensaft. Dazu Salzkartoffeln mit frischem Gemüse. Schon ist das leckere Fischgericht fertig. Etwas braune Butter macht den Rest.

Hinweis: Dieses Rezept könnte ein exzellentes Rezept werden: Beteilige dich an der Bewertung, wenn das Gericht gekocht wurde und stimme mit ab für deinen Favoriten!

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Teig[Bearbeiten]
Fisch[Bearbeiten]
  • Das Fett in einem hohen Topf langsam erhitzen lassen.
  • Die Fischfilets abwaschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, auf Gräten untersuchen (falls vorhanden, mit der Fischzange oder Pinzette ziehen), falls gewünscht in Stücke schneiden und mit Salz, Pfeffer würzen.
  • Der Fett auf etwa 140 °C bis 160 °C erhitzen (Kochlöffeltest oder Fettthermometer).
  • Die Fischteile durch den Teig ziehen, kurz abtropfen lassen und vorsichtig in das Fett gleiten lassen.
  • Nach etwa 4 Minuten den Fisch mit einem Schaumlöffel heraus holen, das Fett kurz abtropfen lassen und auf Küchenpapier zum Abtropfen geben.

Galerie[Bearbeiten]

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]