Fisch mit Meerrettichsauce

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fisch mit Meerrettichsauce
Fisch mit Meerrettichsauce
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 40 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Fisch in eerrettichsauce (russisch: Рыбное филе с соусом из хрена) ist ein einfaches Gericht der russischen Küche für gebratenes Fischfilet mit einer scharfen Sauce aus Meerettich, Senf und Kräutern.

Der Meerrettich, auf süddeutsch "Kren" und auf russisch хрен ("Chren") verleiht so manchem Gericht die richtige Schärfe. In Russland besonders beliebt ist dieses Kombination von Fisch mit Meerrettichsauce. Es kann mit verschiedenen Sorten Fischfilet zubereitet werden.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

  • Die Karotte waschen und schälen.
  • Die Zwiebel pellen und in feine Ringe schneiden.
  • Essiggurke und Karotte in dünne Scheiben schneiden.
  • Butter in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin glasig dünsten. Dann beiseite stellen.
  • Danach kommen die Karottenscheiben in die Pfanne und dann die Gurkenscheiben.
  • Wieder etwas anschwitzen und mit einem Schluck Gurkenwasser ablöschen.
  • Sobald diese Flüssigkeit verkocht ist, wird mit Gemüsebrühe aufgefüllt.
  • Dann saure und Schlagsahne hinein gießen.
  • Nachdem alles zu einer sämigen Sauce geglättet ist, kommen Meerrettich und Senf hinzu.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Anschließend Petersilie und Dill fein wuegen.

Fisch[Bearbeiten]

  • Nun den Fisch mit etwas Zitronensaft beträufeln und danach leicht mehlieren.
  • Butter oder Butterschmalz auslassen.
  • Kurz den Fisch von beiden Seiten darin anbraten, bis die Mehlkruste leicht gebräunt ist.
  • Nun werden die Zwiebeln auf dem Fisch verteilt und die Kräuter in die Sauce gegeben.
  • Bitte nicht vorher, da frische Kräuter schnell ihr Aroma verlieren, wenn sie zu lange gekocht werden.
  • Jetzt kommt die Sauce über den Fisch.
  • Zusammen noch einige Minuten ziehen lassen.
  • Garniert wird der Fisch mit einem Zweig Dill und einer Scheibe Zitrone.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Video[Bearbeiten]