Feiner Honigsenf

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Feiner Honigsenf
Feiner Honigsenf
Zutatenmenge für: 2 Gläser (à 400 ml) Portion
Zeitbedarf: Zubereitung: ca. 20 Minuten + Fermentieren: ab 12 Stunden * Ruhezeit: ab 3 Wochen
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Senf kennen die meisten nur aus der Tube oder dem Glas, erstanden im Supermarkt. Dass man diese köstliche Beilage zu Fleisch oder Würstchen recht schnell und einfach selbst zubereiten kann, wissen die meisten nicht. Dabei entschädigt selbst gemachter Feiner Senf für das bisschen Aufwand und übertrumpft gekauften Senf bei weitem in Geschmack und Aroma. Außerdem lässt sich der selbst gemachte Senf leicht in Gläser abfüllen und bevorraten. Er eignet sich bestens als Geschenk für liebe Freunde.

Zutaten[Bearbeiten]

weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Senfkörner zu sehr feinem Senfmehl mahlen.
  • Das Senfmehl mit Klarsichtfolie abdecken und für mindestens zwölf Stunden, am besten über Nacht, fermentieren lassen.
  • Die Brühe aufkochen lassen.
  • Das Senfmehl mit dem Honig, Olivenöl und Essig glatt rühren.
  • Soviel heiße Brühe zugeben, bis eine geschmeidiger, glatter Senf entstanden ist.
  • Zum Schluss nochmals mit Apfelessig, Salz sowie Pfeffer abschmecken.
  • Den fertige Honigsenf in sterilisierte Schraubgläser füllen und gut verschließen.
  • Vor dem ersten Gebrauch den Senf für mindestens drei bis 4 Wochen ruhen lassen.

wichtiger Hinweis[Bearbeiten]

  • Da der Geschmack und das Aroma des Senfs verloren geht, wenn das Mehl beim Vermahlen zu warm wird, die Samen unbedingt in mehreren kleinen Etappen zu Senfmehl vermahlen.

Beilage zu[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]