Fata

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Fata
Fata
Zutatenmenge für: 4 Personen
Zeitbedarf: 90 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht
Fata ist eine ursprünglich ägyptische, herzhafte Spezialität, die traditionell am muslimischen Opferfest zubereitet wird. Der Begriff bedeutet etwas „ertränken“ und kommt daher, dass man das Gericht am Ende mit einer Fleischbrühe übergießt.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • In einem Topf 1 l Wasser zum Kochen bringen.
  • Sobald das Wasser kocht, die Rindfleischwürfel mit 1 TLTeelöffel (5 ml) Salz, Pfeffer und 4 Kapseln Kardamom dazugeben.
  • Bei ruhiger Flamme etwa 1 Stunde kochen lassen und 1 Zimtstange für einen intensiveren Geschmack dazugeben.
  • In einen separaten Topf 1 ELEsslöffel (15 ml) Butter geben und zum Schmelzen bringen.
  • Dann den Reis und einen TLTeelöffel (5 ml) Salz dazugeben.
  • Auf ruhiger Flamme 300 ml Wasser hinzugeben und 30 Minuten kochen lassen.
  • In einen weiteren Topf 1 ELEsslöffel (15 ml) Olivenöl geben und 2 gehackte Knoblauchzehen andünsten und dazu 1 Spr Essig.
  • Dann die Tomatensauce dazugeben und ebenfalls auf ruhiger Flamme 10 Minuten köcheln lassen.
  • Das libanesische Brot in kleine Stückchen reißen und 2 Minuten in den Ofen legen, so dass sie leicht braun und knusprig sind.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Serviert wird das Gericht in einer Auflaufform.
  • Dazu wird zuerst etwas geröstetes Brot in der Form verteilt.
  • Dann werden die Stückchen mit der Rindfleischbrühe übergossen.
  • Dann den Reis verteilen und die restlichen Brotstückchen und das Fleisch auf den Reis legen.
  • Wieder mit Brühe übergießen und zuletzt die Tomatensauce angießen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]