Essigmarinade

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Essigmarinade
Essigmarinade
Zutatenmenge für: 0,7 Liter - Ausreichend für etwa 2 Gläser
Zeitbedarf: 10 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Bei der Essigmarinade handelt es sich um eine Marinade zum Einlegen von Gemüse. Der Vorgang ist immer ähnlich: Feste Zutaten kommen zum Gemüse, was flüssig oder löslich ist, wird erhitzt und über das Gemüse geschüttet. Die Marinade eignet sich für viele Gemüsesorten.

Zutaten[Bearbeiten]

Pro Glas:

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

  • Die Schraubgläser gründlich reinigen. Am besten Gläser und Deckel mit kochendem Wasser ausspülen.
  • Das einzulegende Gemüse mit den Gewürzen in die Gläser füllen.
  • Wasser mit Essig und Salz zum Kochen bringen und kochend in die Gläser füllen, Gläser sofort verschließen.
  • Einige Tage ziehen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Varianten[Bearbeiten]

Die angegebenen Zutaten können für einzelne Gemüsesorten variiert werden. Die Liste ist sehr gut für saure Gurken geeignet. Für Sellerie und Rosenkohl lässt man Dill, Zwiebel und Senfkörner weg. Rote Beete macht man ohne Senfkörner, Knoblauch und Dill. Für Blumenkohl nimmt man etwas weniger Essig, keine Zwiebel und keinen Knoblauch. Für Grüne Bohnen nimmt man keinen Dill und keine Senfkörner

Für die Zutaten muss man sich überlegen, wie es am Ende schmecken soll. Fantasie ist gefragt. Entscheidend ist die Menge an Essig, Zucker und Salz.