Erdbeermarmelade mit grünem Pfeffer

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Erdbeermarmelade mit grünem Pfeffer
Erdbeermarmelade mit grünem Pfeffer
Zutatenmenge für: ca. 5 Gläser
Zeitbedarf: Zubereitung: 1 Stunde + Kochzeit: 3–5 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: leicht

Die Erdbeermarmelade mit grünem Pfeffer ist ein altes Rezept aus Südtirol, schmeckt hervorragend zu Bergkäse oder einfach als Brotaufstrich zum Frühstück.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Säubern von Erdbeeren[Bearbeiten]

  • Unschöne oder faule Früchte aussortieren.
  • Restliche Früchte kurz in Wasser durchwaschen und den grünen Blütenansatz entfernen.
  • Wichtig: Die Erdbeeren schnell verarbeiten und nicht im Wasser einweichen lassen!

Zubereitung mit Gelierzucker[Bearbeiten]

  • Die Gläser und Deckel heiß abspülen, klar nachspülen und umgedreht auf einem Küchentuch abtropfen lassen.
  • Die gesäuberten Erdbeeren in den Topf geben, mit dem Zucker vermengen und mit einem Handstampfer grob zerstampfen. (So bleiben köstliche Erdbeerstücke erhalten)
  • Zum Kochen bringen und ca. 5–10 Minuten kräftig kochen lassen. (Die Kochzeit beginnt erst beim Sprudeln der Konfitüre, nicht beim Einschalten des Herdes.)
  • Sobald die Konfitüre beginnt anzudicken, den Geliertest durchführen.
  • Sollte dies der Fall sein, den Topf vom Feuer nehmen, den Schaum abschöpfen oder schäumende Konfitüre lieber 1 Minute länger kochen, Schaum setzt sich ab und die Pfefferkörner unterrühren.
  • Die Marmelade noch heiß in die vorbereiteten Gläser randvoll abfüllen.
  • Die Gläser verschließen und etwa 30 Minuten auf einem Küchentuch auf den Kopf stellen.
  • Nach dem Abkühlen die Gläser am besten im Keller kühl lagern.

Zubereitung mit Agar-Agar[Bearbeiten]

  • Erdbeeren mit Honig vermischen (Wichtig: Die Menge sollte nur bis zur Hälfte des Topfes reichen, da sie mehr schäumt)
  • 5 Minuten kräftig kochen und ebenfalls Geliertest durchführen.
  • Pfefferkörner unterrühren.
  • Agar-Agar in einer Tasse mit Zitronensaft und etwas heißer Konfitüre verrühren, in den kochenden Früchtebrei einrühren (muss sehr schnell gehen), einmal aufwallen lassen, Topf von der Herdplatte nehmen und in vorbereitete Gläser füllen.

Haltbarkeit[Bearbeiten]

  • Dunkel und kühl lagern, so bleibt die Konfitüre ca. 1–2 Jahre haltbar.
  • Nach dem Öffnen des Glases dieses (verschlossen) im Kühlschrank lagern.
  • Ein Schuss Inländer Rum Achtung, kann Alkohol oder Spuren von Alkohol enthalten! (optional) verbessert nicht nur den Geschmack, sondern verhindert auch noch die Schimmelbildung.

Varianten[Bearbeiten]