Blue star boxed.png

Entenbraten mit Apfel-Bucheckern-Füllung

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Entenbraten mit Apfel-Bucheckern-Füllung
Entenbraten mit Apfel-Bucheckern-Füllung
Zutatenmenge für: 6 Personen
Zeitbedarf: 212 Stunden + 12 Stunden Einweichzeit
Hinweise: Enthält Alkohol: ja Nicht vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel
Ein weiteres "Abfallprodukt" des Entenbratens: die Entenbrust

Entenbraten ist besonders zur Weihnachtszeit, vor allem am Christtag, ein beliebtes Hauptgericht. Hier ein Rezept mit einer außergewöhnlichen, aber leckeren Apfel-Bucheckern-Füllung, die mit getrockneten Pfifferlingen, Ingwer und vielem mehr geschmacklich abgerundet, sehr gut mit der Ente harmoniert. Der Entenbraten mit Apfel-Bucheckern-Füllung mundet am besten mit den typischen Beilagen, also Rotkohl und Semmelknödeln.

Hinweis: Dieses Rezept könnte ein exzellentes Rezept werden: Beteilige dich an der Bewertung, wenn das Gericht gekocht wurde und stimme mit ab für deinen Favoriten!

Zutaten[Bearbeiten]

Ente[Bearbeiten]

Apfel-Bucheckern-Füllung[Bearbeiten]

Sauce[Bearbeiten]

Weitere Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Am Vortag[Bearbeiten]

  • Die getrockneten Pfifferlinge kurz waschen und in Salzwasser über Nacht quellen lassen (unbedingt in Salzwasser einweichen, da die Pilze sonst an Aroma und Geschmack verlieren)

Vorbereitung Ente[Bearbeiten]

  • Die Ente unter kaltem Wasser waschen und gut trocken tupfen.
  • Dann mit reichlich Salz und Pfeffer außen und innen würzen und gut einmassieren.

Vorbereitung Apfel-Bucheckern-Füllung[Bearbeiten]

  • Einen Topf mit reichlich Wasser erhitzen und das Wasser zum Kochen bringen.
  • In der Zwischenzeit die Bucheckern waschen und dann im kochenden Wasser etwa 10 Minuten köcheln lassen (so lässt sich die Schale leichter entfernen).
  • Dann die Bucheckern abgießen und die Schale entfernen.
  • Die Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse und den Stielansatz entfernen und in ca. 1 cm große Würfel schneiden.
  • Mit Zitronensaft beträufeln und durchmengen.
  • Das altbackene Brot klein würfeln.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und fein würfeln.
  • Die eingeweichten Pfifferlinge abgießen und das Einweichwasser auffangen.
  • Den Liebstöckel waschen, gut trocken schütteln und die Blätter abstreifen.
  • Dann den Rosmarin waschen, gut trocken schütteln, die Nadeln abstreifen und fein hacken.
  • Den Speck fein würfeln.
  • Zum Schluss den Ingwer schälen und mit einer Küchenreibe reiben.

Apfel-Bucheckern-Füllung[Bearbeiten]

  • Eine Pfanne erhitzen, das Olivenöl zugeben und heiß werden lassen.
  • Die Zwiebel-, Knoblauch- und Speckwürfel zugeben, darin glasig anschwitzen und dann von der Herdplatte ziehen.
  • In einer großen Schüssel die Pfifferlinge, Äpfel, Brot- und Speckwürfel, die geschälten Bucheckern, die Zwiebel- und Knoblauchwürfel vermengen.
  • Die Eier zugeben und alle Zutaten gut vermengen.
  • Dann die Füllung mit Salz, Pfeffer, 1 PrPrise (Menge, die sich zwischen zwei Fingern fassen lässt.). Zucker, Liebstöckel, Rosmarin und dem geriebenem Ingwer pikant abschmecken.

Ente mit Apfel-Bucheckern-Füllung[Bearbeiten]

  • Dazu das Backrohr bei Ober- und Unterhitze auf 220 °C vorheizen und das Backgitter auf der zweiten Schiene von unten einschieben.
  • Die Ente mit der Apfel-Bucheckern-Füllung füllen.
  • Dann die Öffnungen mit Nadel und Küchengarn vernähen.
  • Zwischen die Flügel und Beine je einen Speckstreifen klemmen und mit Küchengarn fest an den Körper binden (siehe auch dressieren).
  • Die vorbereitete Ente mit der Brustseite nach oben in einen großen Bräter geben und im heißen Backrohr etwa 30 Minuten braten.
  • Dann das angefallene Entenfett abgießen, den Bratenansatz mit dem Weißwein ablöschen und mit dem Einweichwasser der Pilze aufgießen.
  • Den Rosmarinzweig waschen und in die Flüssigkeit legen.
  • Die Ente wenden, die Haut mit einer Gabel anstechen und mit dem Fond übergießen.
  • Das Geflügel wieder in das Backrohr schieben, die Temperatur auf 180 °C reduzieren und 1 weitere Stunde braten.
  • Nach etwa 30 Minuten der Bratzeit die Ente erneut wenden und mit der angefallenen Sauce übergießen.
  • Nach einer Stunde den Fond abgießen und beiseite stellen.
  • Die Ente ohne Flüssigkeit wieder in das Backrohr schieben und etwa 30 Minuten von allen Seiten knusprig braten.

Beilagen[Bearbeiten]

  • Während die Ente im Backrohr verweilt, den Rotkohl nach Rezept zubereiten.
  • Dann die Semmelknödel abdrehen und nach Rezept gar sieden.

Fertigstellung[Bearbeiten]

  • Die fertig und knusprig gebratene Ente aus dem Backrohr nehmen und tranchieren.
  • Das überschüssige Fett von der Sauce abschöpfen.
  • Dann die tranchierte Ente portionsweise auf vorgewärmte Teller anrichten.
  • Den Rotkohl und die Semmelknödel daneben platzieren.
  • Die Sauce rund um Fleisch und Knödel anrichten und das Gericht sofort noch heiß servieren.
Das Geflügel (Ente oder Erpel) im Backofen

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

Blue star boxed.png   Dieses Rezept war das Rezept des Monats im Oktober 2016.