Diskussion:Klassische Gänsekeule

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Da bekommt man direkt wieder Lust auf Gans! Jetzt ist ja wieder die Zeit. Schöne Bilder. Gruß, --Andreas 19:39, 25. Sep. 2012 (UTC)

Ich empfehle dringend, auf Gänsekeulen aus dem Osten zu verzichten. Kauf beim Bauern um die Ecke oder achte ganz besonders auf die Herkunft der Tiefkühlprodukte. Wir haben uns heute gewundert, wie dünn die Keulen wurden. Dennoch: Danke für Dein Lob und guten Appetit! (Nebenbei: Schau mal nach bei Kandidaten für Exz. Rez.) --Claus 19:53, 25. Sep. 2012 (UTC)
Wer hat schon "einen Bauern um die Ecke"? Denkt doch bitte an die vielen, vielen Nutzer, die in Groß- oder auch Kleinstädten wohnen und nicht die Möglichkeit haben, sich ohne immensen Zeitaufwand gute Ware zu besorgen. Gruß --GraueMaus 20:29, 5. Okt. 2012 (UTC)
Ich denke, der Hinweis ist schon wichtig. Das Geflügelfleisch aus Osteuropa hat einen sehr schlechten Ruf und jeder kann zumindest darauf achten, ob er vielleicht besseres Fleisch findet. Das ist natürlich auch eine Geldfrage, aber ich würde dann lieber einmal weniger Fleisch essen... Übrigens bekommt man auf Wochenmärkten gutes Fleisch von Bauern aus der Region. Es muss ja nicht sofort Bio sein. Nebenbei verbessern sich in Deutschland langsam die Haltungsbedingungen, was in Osteuropa leider nicht der Fall. Gruß, --Andreas 08:24, 6. Okt. 2012 (UTC)
Dem kann ich mich nur anschließen! Gruß --Andy 09:37, 6. Okt. 2012 (UTC)
Hallo! Man beachte: (www und .de sind weggelassen): demeter, bioland und naturland. lg --Claus 23:07, 7. Okt. 2012 (UTC)
Darf ich noch Neuland in den Raum werfen? Aus gutem Grund nicht Bio, aber dafür die, meiner Meinung nach, vernünftigsten Regeln zur Tierhaltung. Mit Gruß -- Niki 10:29, 8. Okt. 2012 (UTC)
Auch wenn die Frage vielleicht nervt: Was ist an Gefügelfleisch aus Osteuropa - oder sagen wir konkret an Gänsen und Enten aus Polen auszusetzen? Ich weiß nichts darüber, und als Sachinfo ist das sicher auch für andere Leser interessant. Gruß --GraueMaus 18:54, 1. Nov. 2012 (UTC)

Brühe[Bearbeiten]

Moin. Aus dem Rezept geht nicht hervor, an welcher Stelle die Fleisch- oder Hühnerbrühe ins Spiel kommt. Ich nehme an, dass die am Ende in die Sauce kommt, und die Keulen selbst ohne weitere Flüssigkeit (außer etwas Salzwasser) gebraten werden. Sehe ich das richtig? Vielleicht lässt sich das im Rezept noch deutlich machen?

Ich will demnächst mal 2 Gänsekeulen machen, und bin mir über genau den Punkt noch nicht ganz im klaren.

Grüße -- Krümelbart (Diskussion) 16:31, 14. Mär. 2017 (CET)

Danke für den Tipp, Krümelbart! Die Brühe kommt mit den Keulen in den Bräter. Die Sauce machst du am Schluss mit dem Rotwein. Habe das Rezept ergänzt. Noch eine Bitte: Berichte hier über dein Kochergebnis oder -erlebnis. --Gruß Claus (Diskussion) 17:28, 14. Mär. 2017 (CET)
Hallo Claus, hier will ich noch mein Kochergebnis nachtragen. Habe eine Sahnesauce mit Kräuterseitlingen und Maronen gemacht. Die Maronen habe ich vorgegart gekauft und mit den Pilzen kurz angebraten. Dazu Rösti (aus Pellkartoffeln). Ich muss sagen, es ist hervorragend gelungen, meine Gäste kamen ins Schwärmen :9
Gruß, -- Krümelbart (Diskussion) 16:06, 29. Apr. 2017 (CEST)
Hallo, Krümelbart, gib doch deine Zubereitung als Variante ein. Benutzer:CTHOE