Diskussion:Grüne Bohnen, süßsauer eingelegte

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Hallo, was soll es für einen Sinn machen, die Bohnen für "mindestens 3 Wochen im Gefrierfach gefrieren"? Falls die Bohnen den Geschmack der Marinade annehmen sollten ist dies wohl kaum mögich. Wie sollen die Bohnen gefrorene Geschmäcken im steinharten Zustand aufnehmen? lg --Jörg 20:22, 16. Jul. 2011 (UTC)

Moiners! Fermentation läuft im (Haushalts-)Gefrierfach langsamer ab, ist aber nicht gestoppt. Zum marinieren dient die Nacht im Kühlschrank. HTH -- Niki 14:33, 18. Jul. 2011 (UTC)

Das Rezept klingt sehr interessant! Kannst du bitte noch sagen, ob man die Bohnen nur im Gefrierfach aufheben kann, oder ob es auch andere Aufbewahrungsmöglichkeiten gibt, z.B. im Glas? - Gruß --GraueMaus 16:36, 24. Jul. 2011 (UTC)

Hi GraueMaus! Ich fürchte ohne Tiefkühlen oder Einkochen wird es nichts mit den Bohnen. Höchstens gefährlich. Bei diesem Rezept würde ich es bei der Tiefkühltrue lassen. Ansonsten ginge vielleicht über Nacht im Kühlschrank marinieren und dann Einkochen. (5–10 g Salz auf 1 Liter Wasser, gut 90 Minuten einkochen, am besten schon im Glas.) HTH -- Niki 10:35, 25. Jul. 2011 (UTC)

Nachgekocht[Bearbeiten]

-- NikiWiki (Diskussion) 18:49, 8. Apr. 2013 (CEST)