Diskussion:Germknödel

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ich überarbeite das Rezept. Germknödel kommen immerhin jährlich öfter auf den Tisch. Und Powidl ist kein Pflaumenmus. Powidl ist Powidl und wird ganz anders hergestellt und ist viel Geschmackssstärker. Pflaumenmus ist dagegen fade im Geschmack. Und schwer sind die Knödel nicht. sollte eigentlich jedem, der schon mal Hefeteig zubereitet hat ganz einfach gelingen. lg --Jörg 02:54, 21. Mär. 2010 (UTC)

hBetreff: Löschung einer angefangenen Diskussion durch Vran01

Lieber Andy(Vran01),

wie ich leider feststellen musste, ist meine Kritik an Deinem Rezept von Dir mit dem Grund Vandalismus gelöscht worden. Dies ist sehr schade. Ich hatte ernsthafte Fragen gestellt, deren Bearbeitung (oder auch nur Diskussion) dieses sehr schlecht nachvollziehbare Rezept mit einigen Ungereimtheiten bezüglich der Zutaten deutlich verbessert hätten.

Sinn von Diskussionsseiten ist meiner Ansicht die Diskussion und nicht deren Unterbindung. Da ich keine Zeit habe, meine Kritik zu wiederholen und mein Text dank Deiner Löschung für mich unwiderruflich verloren gegangen ist, wäre es sehr nett, wenn Du ihn wiederherstellen könntest und eine offene Diskussion zulassen würdest.

LG

Ich werde den Text hier nochmal reinstellen und erneut zur Diskussion stellen. -- Daniel 08:21, 31. Mär. 2009 (UTC)
Sorry, da ist mir wohl ein grandioser Fehler unterlaufen. Asche auf mein Haupt :-(!!! Gruß--Andy 11:11, 31. Mär. 2009 (UTC)
Werde deine Punkte abarbeiten :-). --Andy 11:11, 31. Mär. 2009 (UTC)




Ich habe da ein paar Fragen zu dem Artikel, der mir nicht ganz konsequent erscheint...

1. zu restliche Zutaten:

wo kommen die folgenden Zutaten hin? Sie werden im Rezept nicht mehr erwähnt:

  1. 10 g Zucker
  2. 1 PckPäckchen Vanillezucker
  3. gemahlener Zimt
  4. 1 Prise Salz
  5. 25 g Butter
  6. 1 Eigelb
2. zum Rezept, Satz "auf ein bemehltes Brett legen und noch einmal etwa 25 Minuten in dem leicht aufkochenden
Wasser ziehen lassen. "

Soll man die Knödel nun auf das Brett legen oder in den Topf mit Wasser? Ist sehr ungünstig beschrieben und nicht leicht verständlich.

3. zum Rezept, Satz "Einfacher und besser ist es, die Knödel im Dampf zuzubereiten. Sie werden dabei 
auf ein befettetes Sieb gelegt und brauchen nicht gewendet zu werden. "

Nun, wenn dies einfacher und besser ist, warum steht es dann nicht weiter vorne?

4. Generell:

das Rezept ist nicht sehr leicht nachzuvollziehen für jemanden der versucht danach zum ersten Mal Germknödel zu machen. Ich würd es ja selbst verbessern, weiss aber nicht, wie Germknödel gehen und kann mir aus dem Text nur die Zubereitungsweise denken, hab aber keine Ahnung ob dies richtig ist. Kann da ein erfahrener Germknödel-Koch mal aushelfen?

Halli, ich hab mal das unvollständig entfernt. Wie schon bei den Dampfnudeln in der Diskussion erwähnt habe ich das Rezept überarbeitet bzw. neu geschrieben. Dampfnudeln gibt es auch in Östereich, sind aber nicht mit den Germknödeln vergleichbar. Und, auch noch wichtig, Powidl ist kein Pflaumenmus. Powidl ist Powidl und viel langwierieger und ausgewählter in der Herstellung. Das Rezept kommt aber noch, denn mit einfach Pflaumen wird das nichts. Da mussen kleine Hauszwetschken her, aber nicht aus dem Supermarkt. Denn für Powidl benötigte Zwetschgen wird keiner je im Supermarkt, höchsten am Bauernmarkt und sehr wahrscheinlich bei einem Bauern oder im eigenen Garten finde. Rezept kommt. lg --Jörg 23:35, 21. Mär. 2010 (UTC)