Dinkelseelen

aus dem Koch-Wiki (kochwiki.org)
Wechseln zu:Navigation, Suche
Dinkelseelen
Dinkelseelen
Zutatenmenge für: 10 Seelen
Zeitbedarf: Vorteig: 15 Minuten + Teig: 20 Minuten + Teigruhe: 1 Stunde 30 Minuten + Backzeit: 20 Minuten
Hinweise: Enthält Alkohol: nein Vegetarisch
Schwierigkeitsgrad: mittel bis schwierig

Dinkelseelen (Seelen) werden nicht nur in Oberschwaben zum Frühstück, Abendbrot und zum Vesper gegessen. Sie werden aus einem sehr weichen Teig hergestellt, der deshalb recht intensiv geknetet werden muss und besonderen Umgang bei der Formgebung benötigt. Da Teige aus Dinkel von Natur aus schon sehr fließend und deshalb schlecht formbar sind, verstärken sich die Probleme des weichen Teiges noch einmal. Doch das Ergebnis ist alle Mühe wert, wie man sehen wird.

Zutaten[Bearbeiten]

Kochgeschirr[Bearbeiten]

Zubereitung[Bearbeiten]

Vorbereitung[Bearbeiten]

  • Alle erforderlichen Zutaten genau abwiegen bzw. abmessen und bereitstellen.

Vorteig bzw. Dampferl[Bearbeiten]

  • Die Hefe mit der Milch und einem Teelöffel des Mehls verrühren und 15 Minuten abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Teig[Bearbeiten]

  • Alle Zutaten in eine Schüssel geben und das Ganze mindestens 20 Minuten kneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst.
  • Den Teig eine dreiviertel Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  • Mit feuchten Händen den Teig vom Rand der Schüssel lösen und von allen vier Seiten in die Mitte einschlagen so dass nur die größten Luftblasen herausgedrückt werden.
  • Den Teig eine weitere dreiviertel Stunde abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen und nochmals auf die die selbe Art einschlagen.

Formen und Backen[Bearbeiten]

  • Das Backrohr auf 250 °C vorheizen.
  • Den Teig mit feuchten Händen aus der Schüssel nehmen und zu einem länglichem Band von gut 10 cm Breite auf der Arbeitsfläche auslegen.
  • Von diesem Band mit einem Teigschaber oder Messer gut 5 cm Breite streifen abtrennen, auf etwa 20 cm Länge dehnen und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  • Aus dem restlichen Teig auf dieselbe Art weitere Seelen Formen, dabei immer mit feuchten Händen arbeiten.
  • Die Seelen auf dem Backblech mit Wasser besprühen und mit Salzkörnern oder Saaten wie Kümmel oder Sesam bestreuen.
  • Die Seelen auf mittlerer Schiene etwa 20 Minuten in den Ofen schieben, dabei die Temperatur von Anfangs 250° auf 190° fallen lassen.

Beilagen[Bearbeiten]

Varianten[Bearbeiten]

  • Einen Teil des Dinkelmehls durch Weizenmehl (Type 405) ersetzen (erleichtert die Arbeit ungemein).
  • Einen Teil des Dinkelmehls durch Roggenmehl ersetzen (macht die Seelen etwas herzhafter) dabei sollte zudem Sauerteig zugesetzt werden. Egal welches Mehl verwendet wird, wirkt sich die Verwendung von Sauerteig positiv aus.